Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:24 Uhr

Leichtathletik
Gold, Silber und Bronze bei Hochschulmeisterschaften

Joana Staub gewann über 800 Meter die Goldmedaille.
Joana Staub gewann über 800 Meter die Goldmedaille. FOTO: Lutwin Jungmann
Rehlingen.

Die Deutschen Hallen-Hochschulmeisterschaften fanden im Februar in Frankfurt am Main statt. Dort starteten drei Saarländerinnen für die Universität des Saarlandes. Joana Staub (LC Rehlingen) gewann die Goldmedaille über 800 Meter. Nach 2:13,78 Minuten siegte sie souverän mit 0,7 Sekunden Vorsprung. „Es war ein kontrollierter Steigerungslauf von der Spitze weg“, stellte ihr Trainer Adi Zaar zufrieden fest. Die letzte Runde war mit 30,5 Sekunden auch die schnellste. Im Weitsprung holte Abigail Adjei (LAZ Saar 05 Saarbrücken) die Silbermedaille. Im vierten Durchgang sprang sie 5,85 Meter weit. Der Sieg ging an Julia Gerter (LG Eintracht Frankfurt/UNI Frankfurt) mit 6,13 Metern. Langstrecklerin Tina Donder (LC Rehlingen) gewann über 3000 Meter die Bronzemedaille. Mit 10:01,20 Minuten traf sie fast exakt ihre Siegerzeit bei den Saarlandmeisterschaften. Klare Siegerin wurde Deborah Schöneborn (LG Nord Berlin/Humboldt-Universität Berlin) in 9:33,82 Minuten.