| 21:03 Uhr

Gerlfanger Quetschenkirmes
Viel Spaß bei der Quetschenkermes

Gerlfangen. Von Freitag bis Montag geht es wieder rund, mit Unterhaltung für die ganze Familie. red

In Gerlfangen wird vom 14. bis 17. September die diesjährige „Quetschenkermes“ gefeiert. Bereits am Freitag laden die Jugendlichen des Dorfes zur Disco in ihre Räume unter dem Dorfhaus ein. Am Samstag um 15.30 Uhr wird der Kirmeshannes vom Musikverein „Loreley“ abgeholt und auf den Festplatz vor der Nordgauhalle gebracht. Um 18 Uhr eröffnet Ortsvorsteher Thomas Hoffmann gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr und dem SV Gerlfangen-Fürweiler offiziell die Kermes mit dem Fassanstich. Die Band Gipfelkraxler heizt ab 19.30 Uhr dem Publikum mit einem großen Repertoire ein. Après-Ski, Ballermann, Oldies und aktuelle Hits fordern die Gäste zum Tanzen und Mitsingen auf und sorgen dafür, dass der Abend zu einer tollen Party wird.


Am Sonntag findet in der Pfarrkirche um 10.30 Uhr das Kirmeshochamt „Kreuzerhöhung“ statt, welches der Kirchenchor feierlich mitgestaltet. Im Anschluss unterhält der Seniorenchor Gerlfangen-Siersburg beim Frühschoppen die Besucher. Buntes Kirmestreiben bis in die späten Abendstunden garantieren einen schönen Kirmessonntag. Autoscooter, Pfeilewerfen und vieles mehr bieten Unterhaltung für die ganze Familie.

Der Montag startet um 11 Uhr mit dem Frühschoppen. Anschließend gibt es das Mittagessen für die angemeldeten Kirmesgäste. Auch in diesem Jahr wird wieder der Hutzel­mannpreis an einen verdienten Gerlfanger Bürger verliehen. Mit der Verurteilung und Verbrennung des „Hannes Kermes“ um 18 Uhr ist die Kermes noch lange nicht beendet, gefeiert wird noch weiter bis in die Nacht.