Gemeindehaushalt in der Kritik

Rehlingen-Siersburg. Der Vorsitzende der Freien Wähler Siersburg, Josef Louis, äußert sich kritisch zu dem kürzlich verabschiedeten Haushalt der Gemeinde Rehlingen-Siersburg. "In den vergangenen Jahren konnte die Gemeinde Rehlingen-Siersbrug nur durch die Gründung diverser Eigenbetriebe ein Haushaltsdefizit vermeiden", schreibt Louis in einer Pressemittelung

Rehlingen-Siersburg. Der Vorsitzende der Freien Wähler Siersburg, Josef Louis, äußert sich kritisch zu dem kürzlich verabschiedeten Haushalt der Gemeinde Rehlingen-Siersburg. "In den vergangenen Jahren konnte die Gemeinde Rehlingen-Siersbrug nur durch die Gründung diverser Eigenbetriebe ein Haushaltsdefizit vermeiden", schreibt Louis in einer Pressemittelung. Auch seien die Bestattungsgebühren vor einigen Jahren um 30 Prozent und die Grundsteuer B von 2006 bis heute um 18 Prozent erhöht worden. Zudem hätte sich die Grundgebühr für die Wasserzähler erhöht.Aber auch dadurch sei nach Aussage von Louis das Haushaltsdefizit von 3,3 Millionen Euro nicht auszugleichen. Louis: "Man hat es versäumt, nach anderweitigen Einsparpotenzialen zu suchen." red