1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Rehlingen-Siersburg

Fußball: Fortuna Niedaltdorf muss mehrere Veranstaltungen absagen

Fußball-Kreisliga : Corona macht der Fortuna einige Sorgen

Fußball-Kreisligist Fortuna Niedaltdorf hat seit der Winterpause einen neuen Trainer: Beim Drittletzten der Kreisliga A Saar wurde Bernd Paulus Nachfolger von Patrick Ahr, der auch Vorsitzender des Clubs ist.

Ahr ist aber nicht unglücklich, dass er nicht mehr in einer „Doppelfunktion“ tätig ist. „Ich habe das Amt ohnehin nur übernommen, weil wir im Sommer keinen Übungsleiter gefunden hatten“, berichtet der Vorsitzende. „Bei Bernd hat es jetzt gepasst, er ist ein erfahrener Trainer.“

Wie lange Paulus bleiben wird, ist aber derzeit noch unklar. Der Vertrag des Trainers, der im vergangenen Herbst beim Ligakonkurrenten SSV Altforweiler-Berus zurückgetreten war und davor unter anderem in der Jugend von Borussia Neunkirchen und der JFG Saarlouis tätig war, gilt zunächst einmal nur bis zum Saisonende. „Weitere Gespräche haben wir noch nicht geführt“, berichtet Ahr.

Das ist aber auch wenig verwunderlich, da Verein und Übungsleiter quasi noch in der „Kennenlern-Phase“ sind. Aufgrund der Tatsache, dass die Runde seit März wegen der Corona-Pandemie unterbrochen ist, saß Niedaltdorfs neuer Übungsleiter bislang lediglich beim 5:2-Erfolg gegen den Tabellenvorletzten DJK Dillingen und bei der knappen 1:2-Niederlage gegen den Tabellenviertletzten SV Biringen-Oberesch auf der Bank.

Mit Platz 13 in der Kreisliga A ist die Fortuna übrigens nur mäßig zufrieden: „Wir machen das ganze hier zwar überwiegend zum Spaß, deshalb ist das kein Beinbruch, aber wir haben uns schon mehr erhofft“, gibt Ahr zu. „Mittelfristig ist es unser Ziel, ins Tabellen-Mittelfeld zu kommen.“

Die Fortuna ist einer der jüngsten Fußballvereine im Landkreis Saarlouis. Erst vor neun Jahren wurde der Club gegründet. Mit schmalem Geldbeutel nimmt der Verein seitdem am Spielbetrieb teil. Umso bitterer waren deshalb Nachrichten, die die Fortuna in den vergangenen Wochen erreichten. „Wir wären dieses Jahr Ausrichter des Gemeindepokals der Gemeinde Rehlingen-Siersburg gewesen, der wurde aber wegen Corona abgesagt“, verrät Ahr.

Gleiches gilt für die Kirmes in Niedaltdorf, an der der Club mitwirkte, und für das Elfmeter-Turnier des Vereins im Sommer. „Da wir keine großen Sponsoren haben, sind solche Veranstaltungen wichtig für uns“, erklärt der Vorsitzende. Immerhin: Der Gemeindepokal soll nun 2021 in Niedaltdorf ausgetragen werden. Trotzdem fehlen bis dahin die eingeplanten Einnahmen. „Wir sind dadurch jetzt nicht bankrott, aber wir müssen auf jeden Cent achten“, sagt Ahr.