| 20:56 Uhr

Angelprojekt
Frisch vom Weiher auf den Teller

Premiere: Beim Angel-Projekt an der Rehlinger Lothar-Kahn-Schule lernten die Jungen und Mädchen der Klassenstufen 5 bis 7 viel Wissenswertes rund um den Fisch.
Premiere: Beim Angel-Projekt an der Rehlinger Lothar-Kahn-Schule lernten die Jungen und Mädchen der Klassenstufen 5 bis 7 viel Wissenswertes rund um den Fisch. FOTO: Ruppenthal
Rehlingen. Premierenprojekt mit Anglern klärt Schüler über Natur und Nahrung auf.

Erfolgreiche Premiere in Rehlingen: Erstmals stand bei einer Projektwoche der Lothar-Kahn-Schule auch Angeln auf dem Programm. Und 35 Jungen und Mädchen der Klassenstufen 5 bis 7 waren mit großer Begeisterung dabei. Der ASV Siersburg und der Fischereiverband Saar sorgten dabei für ein abwechslungsreiches und informatives Programm.


Nach der theoretischen Einführung durch Gerhard Schwinn, Referent für Ausbildung beim Fischereiverband, ging es dann in drei Gruppen ans Wasser. Berthold Kaufmann, Referent fürs Fliegenfischen beim Fischereiverband, gab eine kleine Einführung in diesen ganz speziellen diffizilen Bereich des Angelns.

Im Rahmen der Praxis wurden dann am Metzerbach-Weiher 130 Forellen von den Jungen und Mädchen gefangen, geschlachtet und ausgenommen, um sie dann zu Hause zuzubereiten und mit den Eltern zu verzehren. Auch das war eine der Zielsetzungen dieser Aktion, so Bernd Hoen, der Vizepräsident des Fischereiverbandes, denn mit diesen selbstgefangenen, tagfrischen und äußerst schmackhaften Forellen sollten auch die Eltern einen Bezug zum Fisch bekommen.



Schulleiter Friedrich Müller konnte auch Umweltminister Reinhold Jost bei dem Angelprojekt willkommen heißen. Mit dem Ergebnis dieses erstmals an der Schule durchgeführten Angel-Projektes zeigten sich beide sehr zufrieden, war es doch gelungen, die Jungen und Mädchen noch stärker als bisher für Fauna und Flora zu sensibilisieren. Wesentlich Anteil an dem Gelingen hatten aber auch die zwölf unermüdlichen Helfer des ASV Siersburg um ihren Vorsitzenden Mike Scheffer.

(rup)