Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:38 Uhr

Franz Beckenbauer kam mal zu Besuch

Die Meistermannschaft des FV Siersburg nach dem Sieg über Beaumarais auf dem Sportplatz Papiermühle in Dillingen im Jahr 1971. Foto: Erhard Grein
Die Meistermannschaft des FV Siersburg nach dem Sieg über Beaumarais auf dem Sportplatz Papiermühle in Dillingen im Jahr 1971. Foto: Erhard Grein FOTO: Erhard Grein
Siersburg. Sehr bewegt präsentiert sich die Vereinsgeschichte des Fußballvereins Siersburg. Gegründet wurde der FV 1926. In den Anfangsjahren hatte der Spielbetrieb mit vielen Problemen zu kämpfen. Erhard Grein

Der Fußballverein (FV) Siersburg feiert sein 90-jähriges Bestehen. Der Beginn des Fußballspiels in Siersburg war bei der Gründung 1926 nicht einfach. Für die meisten Bürger war es ein zeitverschwenderisches nutzloses Bolzen. Das heutige Campinggelände im Niedbogen wurde als Spielwiese genutzt. Das Tor war ein einfaches Lattengerüst, das nach jeder Übung und jedem Spiel rasch wieder abgebaut werden konnte.

Entwicklung zum Komfort

Etwas komfortabler war dann der Spielplatz auf der Wiese neben den Brennöfen des Gipswerkes bei der heutigen Niedtalhalle. Hier mussten vor allem die Abgase vom Koksbrand ertragen werden. Heute würde auf einem solchen Platz kein Schiedsrichter mehr ein Spiel anpfeifen.

Erst nach einem Gebietsänderungsvertrag zwischen den Gemeinden Rehlingen und Siersburg konnte auf ehemals Rehlinger Gebiet 1958 das moderne Hautzenbuckelstadion mit Spielflächen für den FV und einer Laufbahn für den TV Siersburg geschaffen werden. Unterhalb des Stadions wurde in Richtung Rehlingen ein Hartplatz angelegt.

Höhen und Tiefen durchlebt

Im Laufe seiner Geschichte hat der FV Siersburg viele Tiefen und Höhen erlebt. Eine Sternstunde gab es am 6. Juli 1971 gegen die Sportfreunde aus Beaumarais. Vor über 3000 Zuschauern auf dem Sportplatz Papiermühle in Dillingen schafften die Siersburger mit einem 3:2 erstmals den Aufstieg in die A-Klasse (heute Landesliga). Es dauerte bis 1990, um als Meister der Bezirksliga in die Landesliga Südwest und dann bis 1998, um in die Verbandsliga Saar aufzusteigen. In der Saarlandliga legte der FV Siersburg in der jetzigen Saison einen holprigen Start hin. Man hofft, zum Jubiläum im Spiel gegen den Tabellenneunten Vfl Primstal erstmals in dieser Saison einen Sieg einzufahren.

Diese Hoffnung hegt nicht nur der älteste FVS-Anhänger Silvio Battiston, heute 95 Jahre alt und 1934 mit 16 Jahren bereits Mitglied der ersten Mannschaft.

Der heutige Vereinsvorsitzende Alois Krotten führt im Sinne seiner Vorgänger zielbewusst in die Zukunft. Er erinnert sich immer noch gerne an zwei prominente Besucher beim FV Siersburg : Franz Beckenbauer bei der FSV-Jugend und den früheren saarländischen Ministerpräsidenten Peter Müller , der im Hautzenbuckelstadion einmal gegen eine Auswahl der Altherren spielte.

Die Organisation des Festtages am Samstag, 27. August, hat der Freundes- und Förderkreis des FV Siersburg unter Leitung des früheren ersten Vorsitzenden Alfred Barth übernommen. Ab 15 Uhr spielt die 1. Mannschaft Siersburg gegen die 1. Mannschaft Vfl Primstal. Während der Halbzeitpause ist Fassanstich durch Ortsvorsteher und Minister Reinhold Jost . Um 17 Uhr spielt die Mannschaft FVS gegen Schwalbach und um 18.50 Uhr gibt es ein Einlagespiel der Jugend. Nach dem Spiel der Altstars des FV Siersburg um 19.10 Uhr gibt es Musik von DJ Jagger.