Ferienzeit, Sanierungszeit

Am Donnerstag beginnt die Schule wieder. Viele Schülerinnen und Schüler werden die eine oder andere Veränderung an ihrer Schule bemerken. Denn der Landkreis Saarlouis hat während der Ferien 1,342 Millionen Euro in die Renovierung der Gebäude gesteckt.

Kreis Saarlouis. Die Zeit der Sommerferien ist die Zeit, in der der Landkreis Arbeiten an Schulgebäuden erledigen lässt. Ein Schwerpunkt jetzt ist das Saarlouiser Max-Planck-Gymnasium. "Dort wird die Elektroinstallation im ersten Obergeschoss erneuert", erläutert Kreisbauamtsleiter Hermann Hennrich. Es ist der zweite Bauabschnitt, 2011 lief die gleiche Maßnahme im Erdgeschoss, nächstes Jahr steht das zweite Obergeschoss an.Ein Brandschutzgutachten hatte gefordert, dass alle Elektroleitungen aus den Fluchtwegen in die Klassenräume verlegt werden müssen. "Die Arbeiten liegen gut in der Zeit, die meisten Klassensäle und Funktionsräume werden mit Unterrichtsbeginn wieder zur Verfügung stehen, ein Teil muss aber weiter an die Erweiterte Realschule ausgelagert werden."

Mit jeweils 120 000 Euro schlägt die Sanierung der Flachdächer am Dillinger Albert-Schweizer-Gymnasium Dillingen (Gebäude Karcherstraße) und der Gesamtschule Wadgassen (Altbau am Standort Hostenbach) zu Buche.

Schulhöfe erneuert

An den Erweiterten Realschulen Rehlingen und Schwalbach werden die Schulhöfe neu gestaltet. In Rehlingen werden 200 000 Euro, in Schwalbach 120 000 Euro investiert. Am Saarlouiser Robert-Schuman-Gymnasium werden die naturwissenschaftlichen Räume umgebaut, und ein Teilgebäude erhält einen Sonnenschutz.

Der Kreis investiert weiterhin viel Geld in die Ganztagsbetreuung: Die Förderschule für geistige Entwicklung, Dependance der Waldschule Saarwellingen in Schaffhausen erhält für rund 50 000 Euro eine Küche, und an der Erweiterten Realschule Bous werden für 25 000 Euro Betreuungsräume und eine Essensaugabe eingerichtet.

Größte Maßnahme ist der Mensaneubau am Schulstandort Dillingen, Wallerfanger Straße, für die künftige Gebundene Ganztagsschule Dillingen, Sophie-Scholl-Schule (ehemals Integrierte Gesamtschule), das TGBBZ und TWG Dillingen. Dafür sind rund 1,8 Millionen Euro veranschlagt. Die Arbeiten sind ausgeschrieben, die Submission (Sichtung der eingegangenen Angebote) findet Ende August statt. "Wir werden in diesem Jahr noch mit vorbereitenden Arbeiten beginnen, Ende 2013 soll die Mensa dann fertig sein", sagt Hennrich.

Auf einen Blick

Weitere Investitionen sind hier aufgelistet:

ERS/Gemeinschaftsschulen: Dillingen, Deckenerneuerung, 15 000 Euro. Rehlingen, Sanierung von Ganztagsklassen, 15 000 Euro. Martin-Luther-King Schule Saarlouis, Bodenbelag und Umbau Schülertoiletten, 20 000 Euro. Saarwellingen, Sanierung Klassenräume, 25 000 Euro.

Gymnasien: Gymnasium am Stadtgarten Saarlouis, Fensterdurchbrüche Aula, 50 000 Euro, Erneuerung Wärmeverteilung 45 000 Euro.

Berufsbildende Schulen: TGSBBZ Saarlouis, Sanierung Klassen, Erneuerung Pausenverkauf, Umbau Eingangshalle Gebäude Zeughausstraße, 100 000 Euro, Erneuerung von Innen- und Flurabschlusstüren und Mauerarbeiten im Gebäude Bachstraße 60 000 Euro. KBBZ Dillingen: Betonsanierung, Wärmedämmung und neue Fenster, 120 000 Euro.

Förderschulen: Anne-Frank-Schule Saarlouis: Umbau Lehrertoiletten, Einbau Fluchtfenster 25 000 Euro.

Gesamtschulen: Wadgassen Standort Differten, Anstrich Nebengebäude, 20 000 Euro. om