1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Rehlingen-Siersburg

FDP Rehlingen-Siersburg kritisiert Vorschlag der Grünen zur Nied

Naturschutz vor Tourismus : FDP-Ortsverband will kein Baden mehr in der Nied

„Überrascht und schockiert“ reagierte Andreas Hoffmann, Vorsitzender der FDP Rehlingen-Siersburg, auf die Forderungen der Grünen, wieder Messungen zur Wasserqualität der Nied durchzuführen. Hoffmann kritisiert diese neuen Anstrengungen, die Nied wieder als Badegewässer zu registrieren.

„Ich verstehe nicht, warum Geld für eine Messung ausgegeben werden soll, wenn keine Aussicht auf Erfolg besteht. Nur die Messungen machen die Nied nicht sauberer.“

Der Aspekt des Naturschutzes komme ihm dabei zu kurz: „Die Nied ist ein optimales Gewässer. Die Natur hat hier die Möglichkeit, sich frei zu entfalten und durch den Wegfall der Campingplätze wurden zahlreiche Flächen entsiegelt und die Natur konnte sich hier wieder ausbreiten.“ Der FDP wäre es wichtiger, hierzu erforderliches Geld und Arbeit in die Verbesserung der bestehenden Infrastruktur zu investieren, teilt der Ortsverband mit.