1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Rehlingen-Siersburg

Dritte Amtszeit als Bürgermeister hat für Silvanus begonnen

Dritte Amtszeit als Bürgermeister hat für Silvanus begonnen

Rehlingen-Siersburg. 18 Dienstjahre hat er bereits auf dem Buckel, zehn weitere stehen ihm bevor. Und obwohl der neue schon der alte Bürgermeister von Rehlingen-Siersburg war, kam Martin Silvanus nicht umhin, seinen Amtseid aufs Neue abzulegen, nachdem ihm Beigeordneter Norbert Bettinger die Ernennungsurkunde übergeben hatte

Rehlingen-Siersburg. 18 Dienstjahre hat er bereits auf dem Buckel, zehn weitere stehen ihm bevor. Und obwohl der neue schon der alte Bürgermeister von Rehlingen-Siersburg war, kam Martin Silvanus nicht umhin, seinen Amtseid aufs Neue abzulegen, nachdem ihm Beigeordneter Norbert Bettinger die Ernennungsurkunde übergeben hatte."Viel Inspiration, alle Kraft""Besondere Ereignisse bedürfen besonderer Maßnahmen", betonte der Beigeordnete, "und der Respekt vor dem Amt und einem bewährten Mann im Amt macht eine feierliche Amtseinführung unumgänglich. Dennoch hatte sich Martin Silvanus für einen "kleinen Bahnhof" entschieden. Er versprach allen Mitgliedern des Gemeinderates und des Rathauses eine vertrauensvolle Zusammenarbeit: "Ich werde mich mit viel Inspiration, aller Kraft und Treue für das Wohl der Gemeinde und der Region zwischen Saar, Nied und Mosel einsetzen." Er ließ es sich nicht nehmen, jedem einzelnen per Handschlag zu danken. Seine Rede schloss er allerdings mit einer offenkundigen "Lüge": "Jetzt trinken wir aber einen." Die Wahrheit lag vielmehr im Wein. Bei Schnittchen, Bier und Wein blieb es bei den allermeisten nicht bei "einem". Zur Feier des Tages durften es auch zwei oder drei Gläschen sein. rup