Dillinger Polizei fasst zwei Serieneinbrecher nach zahlreichen Taten

Dillinger Polizei fasst zwei Serieneinbrecher nach zahlreichen Taten

Dillingen. Im Zuge intensiver Ermittlungen hat die Dillinger Polizei einen 18-jährigen Gelegenheitsarbeiter aus Rehlingen-Siersburg und einen 19-jährigen Arbeitslosen aus Dillingen als Täter mehrerer Einbrüche überführt

Dillingen. Im Zuge intensiver Ermittlungen hat die Dillinger Polizei einen 18-jährigen Gelegenheitsarbeiter aus Rehlingen-Siersburg und einen 19-jährigen Arbeitslosen aus Dillingen als Täter mehrerer Einbrüche überführt. In den vergangenen Wochen war es vermehrt zu Einbrüchen in öffentliche Gebäude sowie zu Aufbrüchen von Bäckereifahrzeugen überwiegend in Dillingen und in einem Fall in Saarlouis gekommen, teilte die Polizei gestern mit. Den Ermittlern gelang es, dem Diebesduo Einbrüche in eine Awo-Werkstatt in Dillingen, die VHS-Bildungswerkstatt sowie eine Außenwohnstelle des Landkreises Saarlouis, Autoaufbrüche am Parkplatz Wasserturm und in der Dillinger Innenstadt nachzuweisen. Bei ihren Diebeszügen hatten die Diebe es überwiegend auf Bargeld und Zigaretten abgesehen. Dabei erbeuteten sie nach Mitteilung der Polizei unter anderem mehrere hundert Euro, eine Spielkonsole und rund 70 Stangen Zigaretten. Nachdem die Ermittlungen der Polizei aufgrund ihrer Spurensuche an den Tatorten sich immer mehr auf den 18-jährigen Gelegenheitsarbeiter konzentrierten, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft ein Durchsuchungsbeschluss beim Amtsrichter erwirkt und bei den Durchsuchungen ein Teil der Diebesbeute aufgefunden und beschlagnahmt. Die Ermittler schließen nicht aus, dass die beiden Männer noch für weitere Einbrüche, etwa in Schrebergärten in Dillingen, und Autoaufbrüche in Bäckereifahrzeuge in Frage kommen. Sichergestellte Spuren in diesen Ermittlungsverfahren müssen noch durch die Kriminaltechnik ausgewertet werden und sollen darüber Klarheit erbringen. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung