Die Weisheiten des Monsieur Ibrahim

Niedaltdorf. "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" ist eine Geschichte über die wesentlichen Erfahrungen im Leben: Freundschaft und Liebe sowie Abschied und Verlust. Und nicht zuletzt geht es um das Ziel, das alle gemeinsam haben: Glück

Niedaltdorf. "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" ist eine Geschichte über die wesentlichen Erfahrungen im Leben: Freundschaft und Liebe sowie Abschied und Verlust. Und nicht zuletzt geht es um das Ziel, das alle gemeinsam haben: Glück. Nach der gleichnamigen Erzählung des Erfolgsautors Eric-Emmanuel Schmitt, spielt Manfred Cavelius das Stück am morgigen Samstag, 29. März, und Sonntag, 30. März, im Dorfgemeinschaftshaus Niedaltdorf. Aufführungsbeginn ist samstags um 20 Uhr und sonntags um 18 Uhr. Monsieur Ibrahim betreibt ein kleines Geschäft in der Pariser Rue Bleue, das zur täglichen Anlaufstelle für den jungen Moses geworden ist. Aus den wenigen Sätzen, die Ibrahim und Moses anfangs wechseln, werden bald tiefsinnige Gespräche. Mit Hilfe seiner Weisheiten, die er dem Leben und dem Koran entnimmt, eröffnet Monsieur Ibrahim dem Jungen eine neue Welt und steht ihm beim Sammeln erster Lebenserfahrungen bei. redKarten im Vorverkauf bei Fotostudio Photo Phant, Siersburg, Telefon (06835) 601768, und M. Cavelius, Niedaltdorf, Telefon (06833) 710.