Deutschlandweit top

Der Deutsche Leichtathletik-Verband zieht Bilanz – und veröffentlicht zum Saisonabschluss die Jahresbestenliste. Bei den Junioren belegen Athleten des LC Rehlingen zwei Mal Platz eins, 19 Mal sind sie in den Top 30 zu finden.

Schneller war 2016 in Deutschland niemand: Olympia-Teilnehmerin Laura Müller vom LC Rehlingen und die 3x1000-Meter-Staffel der Junioren mit Kai Seewald, Patrick Zwicker und Christian von Eitzen stehen zum Jahresende an der Spitze der U23-Rangliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV). Sowohl Müller, die ihre Bestzeit über 400 Meter auf 51,69 Sekunden schraubte, als auch die Staffel (7:25,51 Minuten) sicherten sich darüber hinaus den deutschen Meistertitel. Doch auch neben diesen herausragenden Leistungen gab es einige Erfolge für den LCR: Insgesamt nehmen die Junioren des Vereins (bis 22 Jahre) 19 Mal eine Position unter den Top 30 in Deutschland ein, zehn Mal schafften sie es in die Top Zehn. Müller gehört gleich drei Mal dazu: Neben den 400 Metern findet man sie als Zweite über 200 Meter (22,81 Sekunden) und als Vierte über 100 Meter (11,37). Philip Lonmon konnte sich über 1000 Meter in 2:22,10 Minuten an die zweite Stelle der Liste setzen. Über 800 Meter landete er (1:49,57 Minuten) auf Platz neun. Patrick Zwicker liegt mit 1:46,90 Minuten hier sogar auf Rang drei.

Hammerwerfer Michael Noe hat den Übergang von der Jugend zu den Junioren gut gemeistert. Er kam auf 62,66 Meter und wurde damit Fünfter. Auch Mittelstreckler Christian von Eitzen überzeugte. Am weitesten vorne findet er sich als Achter über 800 Meter (1:49,27 Minuten) und als Zehnter über 3000 Meter (8:28,43). Bemerkenswert, dass sich über 800 Meter mit Patrick Zwicker, Christian von Eitzen, Philip Lonmon und Kai Seewald gleich vier Rehlinger in der Rangliste wiederfinden.

Auch bei der U18 und der U20 stürmten die Rehlinger in den Jahresbestenlisten weit nach vorne. 41 Mal findet man ihre Namen. Top-Athletin bei der U18 ist Francine Philipp, die im Siebenkampf trotz Krankheitspause Platz fünf erreichte. Ihr Name taucht dreimal in der Liste auf. Bei der männlichen U18 ist Alexander Jung der dominierende LCR-Athlet. Der beste Mehrkämpfer des Saarlandes schob sich gleich vier Mal unter die Besten. Im Stabhochsprung (Siebter) und Zehnkampf (Neunter) gehört er sogar zu den besten Zehn. Das gilt auch für Stella Clemens. Die 19-Jährige, die seit mehr als einem Jahr in Las Vegas (USA) studiert, kommt im Siebenkampf der U20 auf Rang neun. Die besten Platzierungen aller Rehlinger Jugendlichen gehen auf das Konto von Christian von Eitzen. Der deutsche Jugendmeister über 800 Meter findet sich dreimal weit vorne: Über 800 Meter und 1500 Meter der U20 steht er auf Rang vier. Sein "Ausflug" zu den 3000 Metern wird mit Platz fünf honoriert

Mehr von Saarbrücker Zeitung