| 17:56 Uhr

Bakterien im Trinkwasser von Siersburg, Eimersdorf und Fremersdorf gefunden

Rehlingen-Siersburg. Im Trinkwasser der Ortsteile Siersburg, Eimersdorf und Fremersdorf wurden am Montag coliforme Bakterien festgestellt, teilen die Technischen Werke Rehlingen-Siersburg mit. Nach den Ursachen der Verunreinigung wird zurzeit in Zusammenarbeit mit dem Wasserversorger gesucht. Coliforme Bakterien können bei immunabwehrgeschwächten Personen, wie Säuglingen, Kleinkindern, Senioren, oder chronisch Kranken unter bestimmten Umständen zu gesundheitlichen Beschwerden führen. Das Gesundheitsamt empfiehlt daher das Wasser für diese Personengruppen abzukochen. Für die Zubereitung von Säuglingsnahrung sollte abgepacktes Wasser verwendet werden. Margret Schmitz

Im Trinkwasser der Ortsteile Siersburg, Eimersdorf und Fremersdorf wurden am Montag coliforme Bakterien festgestellt, teilen die Technischen Werke Rehlingen-Siersburg mit. Nach den Ursachen der Verunreinigung wird zurzeit in Zusammenarbeit mit dem Wasserversorger gesucht. Coliforme Bakterien können bei immunabwehrgeschwächten Personen, wie Säuglingen, Kleinkindern, Senioren, oder chronisch Kranken unter bestimmten Umständen zu gesundheitlichen Beschwerden führen. Das Gesundheitsamt empfiehlt daher das Wasser für diese Personengruppen abzukochen. Für die Zubereitung von Säuglingsnahrung sollte abgepacktes Wasser verwendet werden.


Weitere Informationen bei den Technischen Werken Rehlingen-Siersburg während der Dienstzeiten unter Telefon (0 68 35) 50 84 04 und außerhalb der Dienstzeit unter Telefon (0 68 35) 50 19 33.