1. Saarland
  2. Saarlouis

Öffentliches Gelöbnis

Öffentliches Gelöbnis

Saarlouis. Erstmals nach sieben Jahren wird wieder ein öffentliches Gelöbnis der Bundeswehr auf dem Großen Markt in Saarlouis stattfinden. 440 Rekruten aus den drei Ausbildungskompanien der Saarlandbrigade werden am Donnerstag, 19. Juni, zehn Uhr, ihr Bekenntnis zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik ablegen

Saarlouis. Erstmals nach sieben Jahren wird wieder ein öffentliches Gelöbnis der Bundeswehr auf dem Großen Markt in Saarlouis stattfinden. 440 Rekruten aus den drei Ausbildungskompanien der Saarlandbrigade werden am Donnerstag, 19. Juni, zehn Uhr, ihr Bekenntnis zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik ablegen. Sie werden das Bekenntnis per Handschlag mit General Volker Bescht und Oberbürgermeister Roland Henz bekräftigen. 390 Rekruten werden nach ihrer dreimonatigen Grundausbildung ihren Dienst an den Standorten Saarlouis, Lebach, Merzig und Zweibrücken fortsetzen. Die übrigen werden an den Standorten der Division Spezielle Operationen in Regensburg, Calw und Stadtallendorf eingesetzt, teilte die Bundeswehr gestern mit. 115 kommen aus dem Saarland. Der am weitesten entfernt lebende Rekrut kommt aus Sachsen-Anhalt (737 Kilometer). Für die Soldaten beginnt der Tag mit einem Feldgottesdienst in der Kaserne. Dort findet auch ein Familientag für die Soldaten, ihre Verwandten und Freunde statt. we