1. Saarland
  2. Saarlouis

Noch freie Plätze für Reise nach Israel

Noch freie Plätze für Reise nach Israel

Kreis Saarlouis. Die Katholische Erwachsenenbildung im Kreis Saarlouis veranstaltet vom 1. bis zum 10. Oktober eine Studienreise nach Israel und Jordanien. Es sind noch wenige Plätze frei. Anmeldungen sind bis 15. August möglich

Kreis Saarlouis. Die Katholische Erwachsenenbildung im Kreis Saarlouis veranstaltet vom 1. bis zum 10. Oktober eine Studienreise nach Israel und Jordanien. Es sind noch wenige Plätze frei. Anmeldungen sind bis 15. August möglich. Im Reisepreis von 1645 Euro sind fast alle Kosten enthalten: Flug Frankfurt/Tel Aviv und zurück, Unterkunft in guten Hotels, Halbpension, Rundfahrt durch Israel und Jordanien im Reisebus mit Klimaanlage, Begleitung mit einem deutschsprachigen Reiseleiter, Eintrittsgelder, Reiserücktrittversicherung. Nach dem vorliegenden Programm geht die Reise zunächst zum See Genezareth. Dort werden die heiligen Stätten Tabgha, Berg der Seligpreisungen und Kapernaum besucht. Durch das Jordantal fährt die Gruppe weiter nach Jordanien. Jerash, Amman, der Fluss Jabbok und der bekannte Ort Madaba sind weitere Stationen. Über die Herodesfestung Machäus wird die Felsenstadt Petra erreicht. Dort ist eine ganztägige Besichtigung vorgesehen. Über Kerak, das größte Wüstenschloss, die größte Kreuzfahrerfestung in Jordanien geht es zum Toten Meer. Entlang des Toten Meeres auf jordanischer Seite fahren die Reiseteilnehmer zum Berg Nebo (Mosesberg). Hier soll der Legende nach Moses die Stadt Jerusalem gesehen haben.Bei Bet Abara am Jordan besichtigen die Teilnehmer die traditionelle Taufstelle Jesu und fahren weiter nach Jericho. Wenn es möglich ist, wird die "älteste Stadt der Welt" besichtigt, der Berg der Versuchung mittels Lift bestiegen, bevor es nach Jerusalem geht. Der Abschluss der Reise ist in Tel Aviv. redInfo und Anmeldung bei Horst Ziegler, Tel. (06838) 860737, E-Mail: horstziegler@gmx.de.