1. Saarland
  2. Saarlouis

Neues Buch von Tanja Karmann: Inspiration auf dem Saarlouiser Friedhof

Urban Mystery in Saarlouis : Mysteriöse Kindstode und alte Gräber

Urban Mystery: Tanja Karmanns neues Buch „Nachtschreck“ verwebt Historie und Fantasie mit Grusel-Momenten.

„Nachtschreck“ lautet der Titel des neuen Buches von Tanja Karmann, der bereits einen mystischen Inhalt erahnen lässt. Noch mystischer wird es, wenn die Autorin darüber spricht, wo sie sich Inspiration geholt hat: Auf dem Alten Friedhof in Saarlouis. Genauer gesagt sind es die Gräber der Familie Hector und des Zirkusjungen namens Anton Mark gewesen. Die Kulturwissenschaftlerin besuchte den Friedhof, um einen „historischen Teil in ihr Buch einzubringen“ und den ursprünglichen Plot inhaltlich weiter auszubauen. Da Karmann selbst Mutter einer Tochter ist, haben sie „vor allem die Kindstode emotional berührt“, erzählt sie.

Karmann ist in Püttlingen geboren und in Völklingen aufgewachsen. Vor vier Jahren hat die Mitbegründerin der Buchhandlung Drachenwinkel in Diefflen den „Schritt knapp über die Grenze gewagt“ und ist nach Zweibrücken gezogen. Die Autorin hat sich „schon immer gerne mit Büchern umgeben, auch beruflich“, sagt sie.

Als sie im Jahr 2016 als Mitorganisatorin der Fantasy-Leseinsel auf der Leipziger Buchmesse stand, entschloss sie sich, selbst Bücher zu veröffentlichen. Seitdem hat Karmann fünf Bücher veröffentlicht und fühlt sich dabei in den unterschiedlichsten Genres wohl. Im vergangenen Jahr schrieb sie ein Kinderbuch, nun veröffentlichte sie mit „Nachtschreck“ ein Buch des Genres Urban Mystery. Die unterschiedlichen Genres bereiten ihr „keine Schwierigkeiten“, berichtet Karmann. Sie liebt es, „unabhängig von Genres, Geschichten zu erzählen“, sagt sie, „die Ideen springen mich sozusagen an und dann schaue ich, was ich daraus machen kann“.

Bei „Nachtschreck“ handelt es sich um das erste Selfpublishing-Projekt der Autorin. Auch wenn der Ablauf nach ihren Worten zeitaufwendiger war als eine Veröffentlichung mithilfe eines Verlags, ist es „ihre Art, Dinge selbst in die Hand zu nehmen.

Neben dem Spaziergang fließen in das neue Buch der Autorin auch ihre eigenen Erfahrungen als Mutter ein. Denn bei der Protagonistin ihres Buchs handelt es sich um eine Mutter namens Nina, die erst kürzlich mit Mann und Kind in ein Dorf gezogen ist, dessen eingeschworene Gemeinschaft die Familie nicht mit offenen Armen empfängt. Als Nina, die als Journalistin arbeitet, den Auftrag erhält, über den tragischen Tod des Nachbarjungen zu berichten, eröffnen sich ihr jahrhundertealte Verschwörungen und mit ihnen auch unzählige weitere Fälle von Kindstoden. Welcher Gefahr sie sich und ihrer Familie mit den Nachforschungen in dem scheinbar idyllischen Dorf damit aussetzt, ist Nina noch nicht bewusst. Ob die Journalistin die Geheimnisse unbeschadet lüften kann erfahren die Leser „natürlich nur, wenn sie das Buch lesen“, sagt Karmann.

 Die Autorin Tanja Karmann
Die Autorin Tanja Karmann Foto: Tanja Karmann/Philipp Prinz 180Grad Foto&Video
 Das neue Buch „Nachtschreck“ von Tanja Karmann
Das neue Buch „Nachtschreck“ von Tanja Karmann Foto: Verlag

Erhältlich ist „Nachtschreck“ als E-Book zum Preis von 3,99€. Zu den Verkaufsstellen gehören alle gängigen Online-Anbieter, wie beispielsweise Thalia, Weltbild, Hugendubel oder Amazon. (EAN: 9783752120028)