1. Saarland
  2. Saarlouis

Neubau der Autobahnbrücke A8 ab 2022 mit Radwegen

Radwege : Neubau der Autobahnbrücke A8 ab 2022 mit Radwegen

Die neue Autobahnbrücke der A 8 über die Saar nimmt Formen an. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hat vermehrt Zuschriften erhalten, in denen gefragt wird, ob die neue Brücke auch wieder einen Radweg erhalte.

Dies sei der Fall, das heißt, die neue Brücke erhält wieder einen Radweg, bestätigte der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) dem ADFC Saarlouis auf dessen Nachfrage. Der Radweg soll Ende 2022 nutzbar sein. Die Zuständigkeit liegt seit Beginn des Jahres allerdings bei der Autobahn GmbH.
Keinen Radweg beinhaltet der Neubau der B51neu, also die Ortsumfahrung für Roden. Heute müsse eine solche Straße einen begleitenden Radweg erhalten, fordert der ADFC Saarlouis. Das galt beim Baubeginn der Straße leider noch nicht. Prinzipiell gebe es parallel zur B 51neu den Leinpfad entlang des rechten Saarufers. Der ADFC kritisiert jedoch, dass die dortige Brücke über den Ellbach für den Radverkehr viel zu schmal sei. Die Brücke und der Weg, auf dem sie liege, gleiche einem Singletrail für Mountainbiker. Oft sei der Weg zudem stark zugewachsen. Der LfS sieht hier Chancen, im Rahmen der Fortschreibung des Radverkehrsplans die Situation zu verbessern. Der ADFC wünscht sich eine durchgehend asphaltierte Verbindung von Ensdorf bis zum Rodener Hafen.
Die Saarlouiser ADFC-Aktiven sind zudem gespannt, welche Verbesserungen die Stadtverwaltung Saarlouis in ihrem Radverkehrskonzept für Roden geplant hat. Die Radwegesituation entlang der B51 /Lorisstraße sei zurzeit sehr unbefriedigend. Aufgrund der Neuordnung des Autoverkehrs würden sich hier Chancen ergeben, die marode Radinfrastuktur neu zu gestalten.
Info über den ADFC: Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit über 200 000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad zu Recht, Technik und Tourismus und engagiert sich für die konsequente Förderung des Radverkehrs.

Der ADFC Saarlouis ist zu erreichen unter saarlouis@adfc-saar.de oder telefonisch über Marcel Scherf, (01 76) 96 64 13 43. Weitere Informationen über den ADFC Saar finden Sie unter www.saarland.adfc.de.