1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Nalbach

Windmessanlage völlig zerstört – Schaden beträgt 160 000 Euro

Windmessanlage völlig zerstört – Schaden beträgt 160 000 Euro

Unbekannte haben eine gerade erst installierte Windmessanlage in der Hildstraße in Piesbach vollständig zerstört. Bemerkt wurde der Schaden von dem Installateur, der die Anlage am Donnerstagnachmittag aufgestellt hatte. In der Nacht zu Freitag hatte er eine automatische Mitteilung über einen Spannungsabfall im Messwagen bekommen, fuhr zu einer Kontrolle vor Ort und rief die Polizei . Die Scharnierbolzen der Verriegelung des Brennstoffzellentrailers (Tandem Pkw-Anhänger) waren herausgeschraubt worden, wodurch die Türen aus der Halterung fielen.

Die Polizei geht davon aus, dass die Täter anschließend das Windmessgerät aus dem Trailer nahmen und es mit Wasser befüllten. So wurde die Elektronik des Messgerätes vollständig zerstört. Der Sachschaden beträgt rund 160 000 Euro. Ein Strafverfahren wegen des Verdachtes auf Sachbeschädigung wird eingeleitet.

Die Messanlage war vor dem Hintergrund des geplanten Windparks der Gemeinden Nalbach, Schmelz und Beckingen aufgestellt worden. Mit ihr sollten mittels modernster Messverfahren optische Abstands- und Geschwindigkeitsmessungen, sowie Fernmessungen atmosphärischer Parameter ermöglicht werden.

Hinweise an die Polizei Dillingen unter Tel. (0 68 31) 97 70.