Wassertretanlage wird saniert

Bilsdorf. Die beliebte Wassertretanlage am Bilsdorfer Mottenborn ist schon seit längerem in keinem guten Zustand mehr. Bereits im Herbst 2009 gab es Beschlüsse in den Gremien der Gemeinde Nalbach, die Wassertretanlage und deren Umfeld im Frühjahr 2010 zu sanieren. Der Beginn der Arbeiten hat sich offensichtlich verzögert

 Die Wassertretanlage am Bilsdorfer Mottenborn ist sanierungsbedürftig. Foto: Dieter Lorig

Die Wassertretanlage am Bilsdorfer Mottenborn ist sanierungsbedürftig. Foto: Dieter Lorig

Bilsdorf. Die beliebte Wassertretanlage am Bilsdorfer Mottenborn ist schon seit längerem in keinem guten Zustand mehr. Bereits im Herbst 2009 gab es Beschlüsse in den Gremien der Gemeinde Nalbach, die Wassertretanlage und deren Umfeld im Frühjahr 2010 zu sanieren. Der Beginn der Arbeiten hat sich offensichtlich verzögert. Martin Wörner, Mitarbeiter des Umweltamtes im Nalbacher Rathaus, bestätigte auf Anfrage der SZ, dass der Auftrag zur Sanierung des Mottenborns an die ausführende Firma bereits erteilt sei. "Es gab Lieferschwierigkeiten für die benötigten Steine, jedoch rechnen wir in Kürze mit dem Beginn der Arbeiten", erläuterte Wörner. Die an der Landstraße zwischen Saarwellingen und Bilsdorf gelegene Waldquelle wird mit einem ovalen Becken aus Steinen neu eingefasst. Zudem wird die Wasserentnahmestelle wie auch der Wasserlauf und das gesamte Umfeld der Kneippanlage neu gestaltet. Zusätzlich ist geplant, ein Armkneippbecken und weitere Parkplätze einzurichten. Die Kosten für das Sanierungsprojekt werden ohne Eigenleistungen von der Gemeinde Nalbach auf mehr als 60 000 Euro veranschlagt. Die Bürger von Bilsdorf wurden bereits im Herbst letzten Jahres von Ortsvorsteher Detlef Germowitz ermuntert, bei der Umgestaltung der Wassertretanlage mitzuhelfen. Es handle sich um das erste Gemeinschaftsprojekt in Bilsdorf, um dort die Naherholungsmöglichkeiten zu verbessern, betonte Nalbachs Bürgermeister Patrik Lauer im Herbst 2009 in der Steinberghalle. Dort wurde das Sanierungskonzept für den Mottenborn der Öffentlichkeit vorgestellt.