| 20:18 Uhr

Seniorencafé
Von Enkeltrick bis Einbruchsschutz

Nalbach. Nicht nur Kaffee und Kuchen hält das nächste Begegnungscafé, am morgigen Mittwoch, 11. April, bereit: auch Informationen zur Seniorensicherheit werden an diesem Nachmittag durch den Seniorensicherheitsbeauftragten der Gemeinde Nalbach, Hans-Jürgen Nehrenberg, bereit gestellt.

Nicht nur Kaffee und Kuchen hält das nächste Begegnungscafé, am morgigen Mittwoch, 11. April, bereit: auch Informationen zur Seniorensicherheit werden an diesem Nachmittag durch den Seniorensicherheitsbeauftragten der Gemeinde Nalbach, Hans-Jürgen Nehrenberg, bereit gestellt.


Seniorensicherheitsberater stehen älteren Menschen bei vielen sicherheitsrelevanten Themen zur Seite und klären über das richtige Verhalten in gefährlichen Situationen ebenso auf wie über aktuelle Schwerpunktthemen.

Vom Enkeltrick über Anrufe falscher Polizisten bis hin zum Einbruchschutz für die eigene Wohnung oder das Eigenheim: die Seniorensicherheitsberater bringen Zeit und Erfahrung mit, um Senioren bei Fragen und Unsicherheiten weiterzuhelfen. Seniorensicherheitsberater sind ehrenamtlich tätige Senioren, die sich schulen lassen, um kompetente Ansprechpartner zu sein. Gleichzeitig bringen sie selbst Lebenserfahrung mit.



Beim Begegnungscafé können in angenehmer Atmosphäre Fragen beantwortet werden. Gleichzeitig können die Senioren die Zeit nutzen, um sich auszutauschen.

Das Begegnungscafé ist eine Kooperation zwischen der Gemeinde Nalbach und der Arbeiterwohlfahrt Nalbach.

Es findet grundsätzlich an jedem ersten Mittwoch im Monat (in diesem April aber erst am zweiten Mittwoch) von 15 bis 17 Uhr im Café der Seniorenresidenz Primsmühle, Mühlenstraße 19 in Nalbach statt.

Kontakt: Seniorenresidenz „Primsmühle“, Marc Lang oder Anja Hackenberger, Telefon (0 68 38) 8 62 60; Gemeinde Nalbach: Seniorenbeauftragte Christine Sinnwell-Backes, Tel. (0 68 38) 9 00 21 73.