Teenies liefern sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Teenies liefern sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Saarlouis/Lebach. Eine wilde Verfolgungsfahrt mit der Polizei haben sich zwei 14- und 15-jährige Jugendliche am Samstagnachmittag geliefert. Die beiden begannen ihre illegale "Spritztour" in einem dunklen BMW in ihrem Heimatort Illingen. Zeugen wurden auf das Auto aufmerksam, weil es ohne Kennzeichen und augenscheinlich von Kindern geführt wurde, teilt die Polizei mit

Saarlouis/Lebach. Eine wilde Verfolgungsfahrt mit der Polizei haben sich zwei 14- und 15-jährige Jugendliche am Samstagnachmittag geliefert. Die beiden begannen ihre illegale "Spritztour" in einem dunklen BMW in ihrem Heimatort Illingen. Zeugen wurden auf das Auto aufmerksam, weil es ohne Kennzeichen und augenscheinlich von Kindern geführt wurde, teilt die Polizei mit.Im Zuge einer Fahndung wurde der BMW dann erstmals von einem Streifenwagen in Diefflen gesichtet; es entwickelte sich eine Verfolgungsfahrt mit mehreren Streifenwagen, die über Nalbach, Saarwellingen, Hülzweiler bis nach Saarlouis führte. Unter Missachtung von Verkehrsregeln und Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer flüchteten die Jugendlichen, mit dem Älteren am Steuer, bis sie in Fraulautern gestoppt wurden. Die Verkehrsrowdys wurden in die Obhut ihrer Eltern übergeben. Sie erwarten nun mehrere Strafanzeigen, unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Unfallflucht. Auf der Verfolgungsfahrt verursachten sie fünf Unfälle mit mehreren Sachschäden und einer leicht verletzten Person. Den Wagen hatte einer der beiden von einem Privatmann gekauft. Die Polizei ermittelt jetzt.nic

Das Ende einer Verfolgungsfahrt in Fraulautern: Bei ihrer Flucht vor der Polizei quer durch den Kreis verursachten zwei Jugendliche gleich mehrere Unfälle. Foto: Rolf Ruppenthal.

Hinweise an die Polizei Saarlouis, Tel. (0 68 31) 90 10.