| 20:33 Uhr

Kappensitzung in Bilsdorf
Riesenzwerge und märchenhafte Narreteien

Mit einem stimmungsvollen akrobatischen Löschtanz brillierte das Männerballett der Bilsdorfer Feuerwehr am Samstag bei der Kappensitzung.
Mit einem stimmungsvollen akrobatischen Löschtanz brillierte das Männerballett der Bilsdorfer Feuerwehr am Samstag bei der Kappensitzung. FOTO: Dieter Lorig
Bilsdorf. Bilsdorfer Karnevalisten unterhielten ihr närrisches Publikum mit vierstündigem Programm.

Fast vier Stunden dauerte das vielfältige Nonstop-Programm, das der Karnevalsverein (KV) Rot-Weiss Bilsdorf den annähernd 200 begeisterten Besuchern in der Steinberghalle präsentierte. Die Gala-Kappensitzung, moderiert von Elferratspräsident Klaus Klein, stand unter dem Motto „Bilsdorfer Märchenland“. Passend zum Motto waren die Elferratsmitglieder als Riesenzwerge verkleidet. Nach deren Einmarsch in Begleitung der Garden eröffnete das Prinzenpaar Uwe I. und Michaela II. mit einer närrischen Ansprache die gut besuchte Veranstaltung.


Einer der vielen Höhepunkte im Programm war der Auftritt der Konsorten. Die saarländische Stimmungsband mit Frontmann Patric Schmelzer begeisterte das Publikum mit fetzigem Rock-, Party- und Faschingssound. Auch die musikalische Action-Show der als Putzfrauen verkleideten Revoboys war an Performance kaum zu überbieten. Als schrilles Ehepaar inszenierten die Merziger Eric Wagner und Thomas Lamberti eine überaus kreative Cover-Parodie. Dafür gab es besonders viel Beifall.

Mit einem akrobatischen Löschtanz begeisterte das Männerballett „Die Nussbäämcher“ der Bilsdorfer Feuerwehr. Das Publikum forderte eine Zugabe. Im Programm dominierten weitere Showtänze, darunter der Aktivengarden des SKC de Boules Saarlouis und KV Bilsdorf. Die Jugendgarde des KV Bilsdorf bekam viel Applaus für ihre Show, in der sie auf moderne Popmusik tänzerisch Märchen inszenierte. In einer Büttenrede plauderten Biwi & Duletsch alias Monja Ockenfels und Iris Gras aus Fraulautern über Facetten ihres Ehelebens. Eine akrobatische Tanzshow boten die „Blues Braddeler“ der GKG Fraulautern. Auflockerung erfuhr das Programm durch die Sketch-Gruppe der SKC de Boules Saarlouis mit einer musikalischen Zaubershow.



Nach dem großen Finale, bei dem sich alle Akteure nochmals auf der Bühne präsentierten, spielte die Hausband Da Capo zum Tanz auf.

(DL)