1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Nalbach

Nalbacher Lese- und Schreibwerkstatt startet mit neuem Projekt

Während Corona-Pandemie : Nalbacher Lyrik-Lauschen hat etwas gegen Einsamkeit

Lese- und Schreibwerkstatt setzt schöne Idee um.

Um die Einsamkeit älterer Menschen etwas zu lindern, hat die Nalbacher Lese- und Schreibwerkstatt ein Projekt gestartet. „Lyrik-Lauschen ist ein kostenloser Service, den vor allem ältere Menschen in Anspruch nehmen können“, sagt Christine Sinnwell-Backes. Die 41-jährige Seniorenbeauftragte der Gemeinde hat die Werkstatt vor über 15 Jahren gegründet und ist seither deren Leiterin.

„Für das Projekt Lyrik-Lauschen zeichnen wir jede Woche ein neues Gedicht digital auf, welches Kinder und Jugendliche vortragen“, sagt Sinnwell-Backes. Die Audio-Datei mit dem jeweils aktuellen Gedicht kann auf einem Anrufbeantworter abgehört werden. „Die aktuelle pandemische Situation trägt auch dazu bei, dass ältere Menschen immer mehr vereinsamen“, sagt die Leiterin der Lesewerkstatt. Deshalb habe sie überlegt, was Kinder und Jugendliche tun könnten, um Ältere von ihrer Einsamkeit abzulenken.

Da sich die Kinder und Jugendlichen der Lesewerkstatt wegen Corona derzeit nur noch virtuell im Internet treffen, hat Sinnwell-Backes die Aufzeichnung des ersten Gedichts für den Anrufbeantworter mit ihrer Familie arrangiert. Die zehnjährige Tochter Elisa sprach den Text, der vom „Büblein auf dem Eise“ handelt, sehr gekonnt ins Mikrofon. Familienvater Timo zeichnete mit seinem Rekorder auf und komplettierte die Datei anschließend mit Gitarrenmusik, die er selbst komponierte.

In der Lese- und Schreibwerkstatt Nalbach sind mehr als 40 Kinder und Jugendliche aus den Landkreisen Saarlouis und Merzig-Wadern aktiv. „Wir beschäftigten uns mit der Welt von Büchern und begeistern unsere Mitglieder für Literatur sowie leiten sie zum Selberschreiben an“, sagt Sinnwell-Backes. Beim Projekt „Lyrik-Lauschen“ kooperiert die Lese- und Schreibwerkstatt auch mit der Leitstelle „Älter werden“ des Landkreises Saarlouis. Die Gedichte, die von den Hörern auch kommentiert werden können, dauern maximal jeweils zwei Minuten. Die Initiatoren des Projektes „Lyrik-Lauschen“ würden sich freuen, wenn möglichst viele Senioren von dem Service Gebrauch machen.

Das fertige Werk ist ab sofort abrufbar unter Tel. (0 68 87) 9 19 97 75.