Saisonvorschau: Nalbach-Piesbach will nicht wieder zittern

Saisonvorschau : Nalbach-Piesbach will nicht wieder zittern

Fußball-Bezirksligist geht mit vergrößertem Kader in die neue Runde.

Es soll ein Stück weiter nach oben gehen für Fußballer der SG Nalbach-Piesbach! „Wir wollen schnellstmöglich 40 Punkte holen und nicht mehr so lange um den Ligaverbleib zittern wie in der vergangenen Saison“, sagt Trainer Marko Hirt vor dem ersten Saisonspiel seiner Elf in der Bezirksliga Merzig-Wadern. In diesem empfängt die SG am Sonntag um 15 Uhr die SG Britten-Hausbach.

Vergangene Runde wurde die Spielgemeinschaft nur Tabellenzwölfter. Ein breiterer Kader soll in der neuen Spielzeit für eine bessere Platzierung sorgen. Schon in der Winterpause der letzten Saison holte die SG mit Niklas Altmayer (zuletzt FV Siersburg) und Jan-Marc Reichert (pausierte zuletzt) zwei Spieler, die für den Nachbarn FV Diefflen schon in der Oberliga spielten. Altmayer, der seit diesem Sommer auch als Co-Trainer von Hirt fungiert, verlieh der Defensive mehr Stabilität, Reichert traf in 13 Spielen der Rückrunde satte 13 Mal.

Jetzt hat die SG weiter personell nachgelegt: Mit Michael Frischbier (FSG Schmelz-Limbach) wurde ein erfahrener Routinier verpflichtet. Er soll im zentralen Mittelfeld eingesetzt werden und dort den Abgang von Kevin Bilsdorfer (zu Verbandsligist 1. FC Reimsbach) kompensieren. Zudem hat Nalbach-Piesbach einige junge Nachwuchsspieler an Land gezogen. Alles Punkte, die Trainer Hirt optimistisch machen, dass das Abstiegsgespenst in der neuen Runde nicht mehr bei seinem Verein spukt.

Nalbach-Piesbach ist übrigens in der Spielzeit 2017/18 der einzige Verein aus dem Kreis Saarlouis, der in der Bezirksliga Merzig-Wadern um Punkte kämpft. In der Bezirksliga Neunkirchen gibt es in der neuen Runde drei Teams aus dem Landkreis Saarlouis. Dort spielen der SC Falscheid, die SG Thalexweiler-Aschbach II und die SG Lebach-Landsweiler III.

Auch für dieses Trio beginnt am Wochenende die neue Saison. Falscheid muss dabei zunächst auswärts bei Borussia Spiesen antreten. Dann hat der SC am 14. August um 19 Uhr ein Heimspiel gegen Lebach-Landsweiler III.

Das Derby wird dabei eine ganz besondere Partie für die Gastgeber sein. Denn zum ersten Mal wird Falscheid dann auf seinem neuen Rasenplatz spielen, der erst in den vergangenen Wochen fertiggestellt wurde.