Mit dem Auto auf Ostereiersuche

Mit dem Auto auf Ostereiersuche

Piesbach. Auf Geschwindigkeit kam es bei der Ostereiersuchfahrt des Motorsportclub Piesbach (MSC) nur abseits der Straße an. Seit 30 Jahren veranstaltet der rührige Club an jedem Ostermontag diese Rallye der etwas anderen Art. Und sowohl für die Organisatoren als auch die teilnehmenden Teams steht dabei der Spaß im Vordergrund

Am Start der Ostereierrallye studieren Bianca und Michel Theobald das Bordbuch mit den zu absolvierenden Prüfungen. Foto: Seeber.

Piesbach. Auf Geschwindigkeit kam es bei der Ostereiersuchfahrt des Motorsportclub Piesbach (MSC) nur abseits der Straße an. Seit 30 Jahren veranstaltet der rührige Club an jedem Ostermontag diese Rallye der etwas anderen Art. Und sowohl für die Organisatoren als auch die teilnehmenden Teams steht dabei der Spaß im Vordergrund. In diesem Jahr galt es für die Piloten und ihre Beifahrer, einen 42 Kilometer langen Kurs rund um Piesbach zu absolvieren und dabei akribisch dem zweiteiligen Bordbuch zu folgen, das die Mitglieder des MSC bis zum Start am Montagmittag streng geheim hielten. Neben dem Streckenverlauf enthielt das Bordbuch auch die sieben Sonderkontrollstellen, an denen es für die Teilnehmer hieß: raus aus dem Auto und diverse sportliche oder spielerische Aufgaben in möglichst kurzer Zeit zu bewältigen. Zudem mussten vier Ostereiernester gefunden werden. Für die Ermittlung des Siegers kam es am Ende einzig auf die erreichten Leistungen bei den Prüfungen an. see

Mehr von Saarbrücker Zeitung