Konzert im Rathaus Nalbach ertönt mit Meistern alter Musik

Musik : „Musik zwischen Himmel und Erde“ mit alten Meistern

„Musik zwischen Himmel und Erde“ steht über dem Konzert, das am Sonntag, 2. Juni, um 18 Uhr im Festsaal des Nalbacher Rathauses beginnt. Schon der Titel weist auf die Weite des Klang­erlebnisses hin, das zu erwarten ist.

Der Bogen spannt sich vom frühen Barock bis in die Neuzeit. Die Variationskunst des 17. Jahrhunderts verbindet sich mit der Improvisationskunst des 20. Jahrhunderts. Die gegenseitige Inspiration von Barock- und Jazzmusik wird dem Ohr ungewohnte und dennoch wohltuende Hörerlebnisse verschaffen.

Die Vielfalt der musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten wird sich neben den Meistern der Alten Musik auch in Werken von Gustav Mahler, Franz Schubert und Frédéric Chopin zeigen, wenn da steht: Des Antonius von Padua Fischpredigt, Erlkönig oder Barcarole.

Die Ausführenden sind: Ingrid Paul, Blockflöten, Andreas Puhl und Christophe Masset am Klavier sowie Franz Schumacher, Bariton.

Der Eintritt kostet zehn Euro, für Schüler/Studenten acht Euro. Kartenvorverkauf in der Nalbacher Buchhandlung, Margarete Fell, Tel. (0 68 38) 46 99.

Mehr von Saarbrücker Zeitung