1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Nalbach

Körpricher Ortsmitte heißt jetzt "Körpricher Dorfplatz"

Körpricher Ortsmitte heißt jetzt "Körpricher Dorfplatz"

Körprich. Für die Körpricher Ortsmitte ist ein neuer Name gefunden. Gerade mal fünf Minuten benötigte der Ortsrat des Primstaldorfes, um darüber zu beschließen, wie der neu geschaffene Platz zwischen der Bahnhofstraße und der Uferstraße neben dem Gasthaus Spurk künftig heißen soll

Körprich. Für die Körpricher Ortsmitte ist ein neuer Name gefunden. Gerade mal fünf Minuten benötigte der Ortsrat des Primstaldorfes, um darüber zu beschließen, wie der neu geschaffene Platz zwischen der Bahnhofstraße und der Uferstraße neben dem Gasthaus Spurk künftig heißen soll. Einstimmig entschieden sich SPD, CDU und die Linke in einer Ortsratssitzung für den Namen "Körpricher Dorfplatz".

Es gab 28 Vorschläge

"Es gab 28 Vorschläge von Körpricher Bürgern und wir haben uns für den Namen entschieden, der ohnehin von der Bevölkerung bereits benutzt wird", erläuterte Ortsvorsteher Christian Weber (SPD) in knappen Worten die Entscheidung des Ortsrates.

Laut Hinweis von Josef Reichert, Fraktionsvorsitzender der CDU, hatte es bereits vor der jetzigen Sitzung eine einvernehmliche Absprache der Parteien über die Namensgebung gegeben. Offenbar sollten damit weitere öffentliche Diskussionen über teilweise unakzeptable Vorschläge vermieden werden, die bei der Gemeindeverwaltung eingereicht worden waren.

Laut Recherche der SZ soll es sich dabei um Vorschläge handeln wie beispielsweise "Place de Canard" in Anspielung auf eine vor Jahren im Bergbaukonflikt initiierte Protestaktion der IGAB Nalbach oder "OASE" als Synonym für "Ort für Alle mit Spaß und Erholung".

Jedoch wurden auch Namensvorschläge, die sich auf bekannte Persönlichkeiten in Körprich und Nalbach bezogen, wie zum Beispiel, "Georg-Colesie-Platz", "Manfred-Müller-Platz" oder "Patrik-Lauer-Platz", eingereicht. Weitere Vorschläge lauteten, "Brücken- oder Bürgerplatz", "Harmonieplatz", "Place Saint-Michèl", "Platz der Freundschaft", "Prims-Platz", "Prims-Zentral" oder ganz einfach "Treff-Platz".

Der neue Körpricher Dorfplatz schafft eine Verbindung in der Dorfmitte von der Bahnhofstraße zur Prims. In der Ruhezone neben dem Gasthaus Spurk wurden Spielgeräte für Kinder, Sitzbänke sowie Wasserspiele installiert. Der Platz war vor rund drei Monaten seiner Bestimmung übergeben worden.

Kosten von 250 000 Euro

Im ersten Bauabschnitt sind Kosten von etwa 250 000 Euro entstanden. Für das Projekt "Körpricher Ortsmitte" erhielt die Gemeinde Nalbach öffentliche Zuschüsse.