Jugendfeuerwehr rückt aus

Nohfelden. Am Samstag, 15. Januar, sammeln die Jugendfeuerwehren in der Gemeinde Nohfelden wieder die Christbäme ein. Die Jugendlichen werden ab neun Uhr in allen Ortsteilen von Haus zu Haus und anbieten, die ausgedienten Weihnachtsbäume umweltgerecht zu entsorgen. Gleichzeitig bitten die Jungen und Mädchen um eine Spende

Nohfelden. Am Samstag, 15. Januar, sammeln die Jugendfeuerwehren in der Gemeinde Nohfelden wieder die Christbäme ein. Die Jugendlichen werden ab neun Uhr in allen Ortsteilen von Haus zu Haus und anbieten, die ausgedienten Weihnachtsbäume umweltgerecht zu entsorgen. Gleichzeitig bitten die Jungen und Mädchen um eine Spende. Wie in den vergangenen Jahren werden diese Spenden den Kindergärten in der Gemeinde Nohfelden, der Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland, der Jugendfeuerwehr der Gemeinde Nohfelden und dem Kinderhospiz-Dienst Saar zugute kommen. Sollten die Witterungsverhältnisse ein Einsammeln nicht ermöglichen, so verschiebt sich die Sammlung auf den darauffolgenden Samstag, 22. Januar.In Verbindung mit der 25. Christbaumsammelaktion wird die Jugendfeuerwehr eine Mitgliederwerbung durchführen und an alle Haushalte einen Info-Flyer verteilen. In jedem der zwölf Löschbezirke der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Nohfelden gibt es eine eigene Jugendfeuerwehrgruppe. Diesen gehören zur Zeit 115 Mädchen und Jungen im Alter zwischen acht und 16 Jahren an. red