1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Nalbach

Illegale Corona-Partys in Kreis Saarlouis von Polizei aufgelöst

Mehrere Verstöße gegen Corona-Auflagen : Polizei stört fünf Corona-Partys im Kreis Saarlouis

Zu insgesamt fünf größeren Treffen, bei denen gegen die Corona-Auflagen verstoßen wurde, musste die Polizeiinspektion Saarlouis am Freitag und Samstag im Kreis Saarlouis ausrücken. Jeweils in den Abendstunden wurden der Polizei  die illegalen Treffen gemeldet.

Bei den Versammlungen in Saarlouis, Dillingen, Nalbach und Überherrn trafen die Beamten zwischen vier und 17 Personen verschiedener Haushalte an einem Ort an. Und es waren nicht nur zu viele Leute da, es wurden auch keine Masken getragen und die Abstandsregeln missachtet, teilt die Polizei mit; die Zusammenkünfte fanden sowohl drinnen als draußen statt.

Bei dem größten Treffen waren elf Erwachsene und sechs Kinder zusammengekommen. Bei einem weiteren Einsatz wurden fünf Jugendliche und ein Kind in Nalbach aufgegriffen; sie wurden samt der drei mitgeführten Kästen Mischbier von den Eltern vor Ort abgeholt.

Alle Treffen löste die Polizei sofort auf; in einem Fall zeigten sich die Beteiligten zunächst nicht einsichtig, berichtet ein Polizei-Sprecher. Die Häufung solcher Vorfälle an diesem Wochenende sei ungewöhnlich. Gegen jede einzelne Person leitet die Polizei nun ein Ordnungswidrigkeitsverfahren ein, die an die zuständigen Ortspolizeibehörden weitergeleitet werden; die Betreffenden müssten mit zum Teil hohe Bußgeldern rechnen.