1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Nalbach

Hilfe für Kinder mit Rett-Syndrom

Hilfe für Kinder mit Rett-Syndrom

Saarlouis. Mit 5500 Euro fördert die Barmer GEK die Elternhilfe für Kinder mit Rett-Syndrom in Deutschland. Jens Rauh von Deutschlands größter Krankenkasse überreichte bei einer Feierstunde einen Scheck an die Bundesvorsitzende Gabriele Keßler aus Nalbach

Saarlouis. Mit 5500 Euro fördert die Barmer GEK die Elternhilfe für Kinder mit Rett-Syndrom in Deutschland. Jens Rauh von Deutschlands größter Krankenkasse überreichte bei einer Feierstunde einen Scheck an die Bundesvorsitzende Gabriele Keßler aus Nalbach."Selbsthilfegruppen und Psychosoziale Beratung sind ein wichtiger und zentraler Pfeiler im Gesundheitswesen", sagte Rauh bei der Überreichung des Schecks. Das Rett-Syndrom ist eine genetisch verursachte Erkrankung mit der Folge einer schweren geistigen und körperlichen Behinderung, welche fast nur Mädchen betrifft. Als Interessenvertretung macht sich die Selbsthilfegruppe stark für die Aufklärung der Öffentlichkeit und der Behörden über das Krankheitsbild und die Situation von Menschen mit Rett-Syndrom. nic