Großstörung im Telekomnetz in Nalbach

Kein Telefon, kein Internet : Festnetz in Bilsdorf und Körprich gestört

Telekom: Kabel wurde bei Bauarbeiten beschädigt. Nalbacher Ortsteile leben aktuell fast wie in einem Tal der Ahnungslosen. Die Reparatur dauert Wochen.

In den Nalbacher Ortsteilen Bilsdorf und Körprich ist das Festnetz der Telekom teilweise seit über drei Wochen gestört. Hierdurch kann ein Großteil der Bevölkerung nicht mehr telefonieren oder im Internet surfen. Auch Hausnotrufsysteme, auf die sich vor allem ältere Menschen verlassen, funktionieren nicht mehr.

Ursache für den großflächigen Ausfall des Telefonnetzes ist die Beschädigung eines Hauptkabels der Telekom. Auf Nachfrage der Saarbrücker Zeitung teilte Gabriele Michalek vom Bonner Kommunikationsservice der Telekom folgendes mit: „Bei Tiefbauarbeiten, die nicht von der Telekom veranlasst wurden, ist in Nalbach ein Hauptkabel beschädigt worden und ein Wasserschaden entstanden.“

Für die Entstörung müssten in der Baugrube 2000 Adern in Handarbeit wieder miteinander verbunden werden. Die Telekom geht davon aus, dass der Schaden bis Ende dieser Woche behoben sein wird, erklärt die Mitarbeiterin weiter.

Warum dies so lange dauert, können viele Betroffene nicht verstehen. „Bei uns geht schon seit drei Wochen kein Telefon und kein Internet mehr, wir werden jede Woche von der Telekom vertröstet“, klagt eine Bewohnerin in der Bilsdorfer Dorfstraße. „Ich habe Angst, wenn mir mal etwas passiert und ich kann nicht telefonieren“, erzählt eine 92-jährige Seniorin aus Bilsdorf. Ähnlich ergeht es einer 89-Jährigen aus der Bilsdorfer Weiherstraße. Ihr eigens eingerichteter Hausnotruf-Service funktioniert seit über einer Woche nicht mehr.

„Die Ängste der Menschen sind durchaus berechtigt“, ist Bürgermeister Peter Lehnert überzeugt. Viele Bürger haben sich in den letzten Wochen Hilfe suchend an die Gemeinde gewandt. „Wir wurden leider von der Telekom offiziell nicht über die Störung informiert“, klagt Lehnert. Der Nalbacher Bürgermeister hat Hinweise, dass der Kabelbruch wohl bei Bauarbeiten im Neubaugebiet „Am Zimmerbach“ verursacht wurde.

Die Telekom bedauert die Unannehmlichkeiten und weist darauf hin, dass betroffene Kunden eine kostenlose Rufumleitung auf ihr Mobilfunkgerät beantragen könnten. Die kostenfreie Servicenummer lautet (08 00) 3 30 10 00 und funktioniert auch mit Handy.