1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Nalbach

Gemeinderat beschließt Fortwirtschaftsplan für nächstes Jahr

Gemeinderat beschließt Fortwirtschaftsplan für nächstes Jahr

Nalbach. Vom Sturmtief Xynthia gebeutelt wurde Anfang dieses Jahres der Nalbacher Wald. Daraus ergaben sich etwa 900 Festmeter Windbruch. Dieses Holz entspräche einem Würfel mit den Kantenlängen von jeweils knapp neuneinhalb Metern. Davon sind noch immer rund 260 Festmeter vorhanden. Eine Entlastung des Nalbacher Waldes soll durch deutlich reduzierten Holzeinschlag herbeigeführt werden

Nalbach. Vom Sturmtief Xynthia gebeutelt wurde Anfang dieses Jahres der Nalbacher Wald. Daraus ergaben sich etwa 900 Festmeter Windbruch. Dieses Holz entspräche einem Würfel mit den Kantenlängen von jeweils knapp neuneinhalb Metern. Davon sind noch immer rund 260 Festmeter vorhanden. Eine Entlastung des Nalbacher Waldes soll durch deutlich reduzierten Holzeinschlag herbeigeführt werden.Dazu hat der Gemeinderat Nalbach nun den Forstwirtschaftsplan 2011 beschlossen. Der enthält 600 Festmeter weniger Einschlag, was etwa 30 000 Euro weniger an Einnahmen bedeutet. Hinzu kommen Kosten für die Wegesicherung. Den Gesamtausgaben in Höhe von 75 500 Euro stehen Einnahmen von rund 44 600 Euro gegenüber. Die Erhöhung des Holzpreises von 30 auf 33 Euro pro Raummeter bringt etwa 1300 Euro mehr. Damit weist der Forstwirtschaftsplan 2011 ein Defizit von rund 31 000 Euro auf. Die Haushaltsmittel sollen im Haushaltsplan 2011 bereitgestellt werden. az