1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Nalbach

Gemeinde Nalbach nimmt Elektro-Auto in Betrieb.

E-Auto : Neues E-Auto von Nalbach steht für Probefahrten bereit

Das Ordnungsamt der Gemeinde Nalbach ist in Zukunft mit einem Elektro-Auto unterwegs. Bürgermeister Peter Lehnert nahm dieser Tage einen Skoda Citigo iV in Betrieb. Das Fahrzeug konnte dank einer Förderung durch das Bundes-Umweltministerium von der Gemeinde erworben werden – als Teil des Projekts „NaNi – Nalbacher Nachhaltigkeitsinnovationen“.

Der Skoda Citigo iV hat eine Reichweite von rund 260 Kilometern – und kostet ab 25 000 Euro. Er ist allerdings nicht mehr bestellbar.

Das Auto wird in Nalbach überwiegend vom Ordnungsdienst eingesetzt. Sollte das Fahrzeug frei sein, könne der neue Skoda aber auch von anderen Ämter genutzt werden, teilt die Verwaltung mit. Mit diesem neuen Konzept der Fahrzeugnutzung will die Gemeinde die Anzahl der gemeindeeigenen Fahrzeuge reduzieren und verstärkt auf die E-Mobilität setzen. Im Vergleich zu einem Fahrzeug mit Benzinmotor würden mit dem neuen Elektrofahrzeug pro Jahr etwa 1,5 Tonnen CO² eingespart, teilte die Verwaltung mit. Bereits für 2021 ist die Anschaffung eines weiteren Elektrofahrzeugs vorgesehen.

Im Rahmen des Klimacoaching-Angebots der Gemeinde können Bürger, die sich für das Thema E-Auto interessieren, eine von Bürgermeister  Lehnert begleitete Probefahrt unternehmen. Termine werden im Jahr 2021 nach Corona-Regeln und Möglichkeit vergeben.

Interessenten können sich bei Marc Engel unter Tel. (0 68 38-) 9 00 21 74 oder m.engel@nalbach.de informieren.