Absturzsicherung: Feuerwehrleute trainieren für mehr Sicherheit

Absturzsicherung : Feuerwehrleute trainieren für mehr Sicherheit

Aufwändiges Spezialtraining für zwölf Feuerwehrleute aus Nalbach und die Feuerwehr Schmelz: Eine Woche lang haben sie sich mit dem Thema Absturzsicherung beschäftigt und wurden dabeivon vier Spezialisten der Höhenretter der Weiskircher Feuerwehr geschult.

„Die Feuerwehren müssen bei der Rettung von Menschen und Tieren, bei der Brandbekämpfung, aber auch in der technischen Hilfeleistung immer wieder auch in absturzgefährdeten Bereichen tätig werden“, betont der Nalbacher Wehrführer Jörg Laub. „Der Gerätesatz Absturzsicherung enthält aus diesem Grund eine ergänzende persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz und ist mit seinem Inhalt darauf ausgelegt, die Arbeiten im absturzgefährdeten Bereich durchzuführen, oder die Erstversorgung und Sicherung von Personen in diesen Notlagen zu ermöglichen“, ergänzt der Schmelzer Feuerwehrchef Thorsten Müller.

Grundlegende Kenntnisse über die Leistungsfähigkeit und die Anwendungsgrenzen sind nach ihren Worten aber bei allen persönlichen Ausrüstungskomponenten die Basis für ein sicheres Arbeiten.

Eine Woche lang wurden daher insgesamt zwölf Feuerwehrleute aus den Gemeinden Nalbach und Schmelz im Rahmen einer interkommunalen Ausbildung im Umgang mit dem Gerätesatz Absturzsicherung geschult.

Neben einem theoretischen Teil legten die vier Ausbilder der Höhenrettungsgruppe des Landkreises Merzig mit Sitz bei der Freiwilligen Feuerwehr Weiskirchen, den Schwerpunkt vor allem gezielt auf die praktische Anwendung der vermittelten Kenntnisse. An verschiedenen Örtlichkeiten in Nalbach, Schmelz und auf dem speziellen Übungsgelände am Feuerwehrgerätehaus in Weiskirchen wurde in mehreren Übungsszenarien der sichere Umgang über viele Stunden intensiv geübt.

Nach tagelanger Ausbildung wurde es dann nochmal für alle Teilnehmer ernst, denn sie mussten eine Abschlussprüfung in Theorie und Praxis ablegen. Der Nalbacher Bürgermeister Lehnert und der Beigeordnete der Gemeinde Schmelz, Christian Joseph, gehörten zu den ersten Gratulanten und zollten so ihren Respekt zu dieser Leistung.

„Eine solche Veranstaltung über drei Gemeinden und zwei Landkreise, welche zudem noch neben Beruf und Familie in den Abendstunden und am kompletten Wochenende stattfindet, ist keine Selbstverständlichkeit“, betonten die beiden Wehrführer Jörg Laub (Nalbach) und Thorsten Müller (Schmelz) abschließend und dankten sowohl den Lehrgangsteilnehmern als auch den Ausbildern für ihr außerordentliches Engagement.

Mehr von Saarbrücker Zeitung