1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Nalbach

Ehepaar und Autofahrer entkamen nur knapp einer Katastrophe

Ehepaar und Autofahrer entkamen nur knapp einer Katastrophe

Saarwellingen. Ein 19-Jähriger aus Nalbach ist am Samstagabend auf der B 269 (Fordstraße) in Saarwellingen mit technischem Defekt an seinem Auto liegen geblieben

Saarwellingen. Ein 19-Jähriger aus Nalbach ist am Samstagabend auf der B 269 (Fordstraße) in Saarwellingen mit technischem Defekt an seinem Auto liegen geblieben. Er hatte sein Fahrzeug bereits mit Warndreieck und eingeschalteter Beleuchtung abgesichert, als ein 56-jähriger Mann aus Saarlouis mit seinem Pkw laut Polizeibericht ungebremst auf den am rechten Fahrbahnrand stehenden Pkw auffuhr. Er drückte den Wagen gegen die rechten Schutzplanken und schleuderte ihn um fast 180 Grad. Der Pkw des Unfallverursachers rutschte über die Gegenfahrbahn gegen die Schutzplanken. Dabei entging ein Ehepaar (56, 60 Jahre) aus Beckingen nur knapp einer Kollision mit dem entgegenkommenden, schleudernden Pkw. Der Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeugs wurde durch den Verkehrsunfall schwer verletzt. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben laut Polizeibericht, dass er zum Unfallzeitpunkt deutlich alkoholisiert und nicht angegurtet war. Der Fahrer des Pannenfahrzeugs befand sich zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes hinter den Schutzplanken. Er wurde nicht verletzt. red