1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Nalbach

Ebbes von hei: Das Hotel und Restaurant am Litermont in Nalbach

Besondere Lage : Eine kulinarische Reise durch Europa

Im Restaurant Litermont in Nalbach achtet der Koch auch bei gastronomischen Ausflügen auf Zutaten von hier.

Seit vier Jahren bewirtschaften Ralf Steuer und Volker Scherer nunmehr das Hotel und das Restaurant Litermont. 2015 hatte Scherer das alte Gebäude gekauft und über ein Jahr hinweg gründlich renoviert. Seine Vorstellung damals: „Ich kaufe das Gebäude und übernehme das Hotel. Aber ich brauche einen starken Partner für die Gastronomie.“ Den hat er in Ralf Steuer gefunden, der das Restaurant seitdem gepachtet hat. „Das Besondere an unserem Haus ist die Lage“, sagt Küchenmeister Steuer. „Abseits vom Trubel und genau richtig für eine kurze Auszeit.“ „Und wenn dann noch die Gastronomie stimmt …“, hier lächelt er. Seine Küche im Restaurant Litermont sei regional und bodenständig, sagt er. „Aber immer mit einem gewissen Pfiff.“ Vor allem die Regionalität hat für Ralf Steuer Vorrang. Von Anfang an war es für ihn klar, dass er unbedingt regionale Partner mit ins Boot nehmen wollte, und auch, dass er sich der Initiative „Ebbes von hei“ anschließen würde. Die Kartoffeln, die im Restaurant Litermont serviert werden, stammen aus dem Anbau eines Nalbacher Bauern, die Backwaren kommen aus der Nalbacher Bäckerei Adelmann. Auch die Eier wurden von glücklichen Nalbacher Hühnern gelegt. Das Bio-Eis, aus dem Steuer seine Nachtische zaubert, kommt aus St. Wendel, die Weine von regionalen Winzern. Lediglich das Kirner Kellerbier musste ein paar Kilometer zurücklegen. „Ebbes von hei“ eben. „Soweit es uns möglich ist, verwenden wir einheimische Zutaten“, sagt Ralf Steuer. „Auch beim Fleisch oder beim Obst und Gemüse.“ Jeder Gast kann übrigens auf der Karte detailliert nachlesen, wo die Zutaten für sein Essen erzeugt, beziehungsweise verarbeitet wurden, denn hier sind alle Lieferanten aufgelistet. Für den Herbst hat Ralf Steuer weitere Kooperationen mit einheimischen Erzeugern geplant. Im Oktober gibt es beispielsweise die „Kartoffelwochen Saar-Hunsrück“ mit Spezialitäten aus heimischen Kartoffelsorten, im November plant Ralf Steuer die „Gänsewochen“ oder im Januar zur Kappesernte die „Kohlwochen“.

Auf der Karte stehen aber auch das klassische Rindermedaillon oder Lachswürfel in Rieslingsahne und ein „Litermont-Burger“. Auch Kinder sind willkommen im Restaurant Litermont. Für sie stehen beispielsweise kleinere Portionen Spaghetti oder ein Kinderschnitzel auf der Karte. Da viele seiner Gäste in diesem Jahr nicht verreisen, hat sich Ralf Steuer vorgenommen, diese auf eine kulinarische Reise quer durch Europa mitzunehmen. Zur Zeit unseres Besuches stand gerade Griechenland im Mittelpunkt dieser Reise. Mit Tyropita, einem pikanten griechischen Käsekuchen, und „Kolokithokeftedes“, griechischen Zucchinipuffern, und anderen, bei uns zumeist völlig unbekannten Gerichten, deren Rezepte Ralf Steuer in liebevoller Kleinarbeit zusammengesammelt hat, beispielsweise von der Oma seines griechischen Kochs. Aber im Restaurant Litermont hat man auch ein Herz für Vegetarier und Veganer. Für diese sind auf der Karte eigens Gerichte ausgewiesen, ebenso für Menschen, die lieber Low Carb, also kohlenhydratarm, essen.

Im eigentlichen Restaurant und der Lounge finden rund 60 Gäste Platz, im großen Saal ist Raum für größere Veranstaltungen an runden Tischen, beispielsweise für Hochzeiten oder Firmenfeiern. Auf den beiden Terrassen und im Innenhof können die Gäste im Freien essen. Teilweise mit atemberaubendem Blick über den Landkreis Saarlouis.

Beliebt, vor allem bei Ausflüglern, ist der Biergarten direkt neben dem Adventure-Golfplatz. Beide werden von Volker Scherer betrieben, dort stehen allerdings lediglich Snacks und Kleinigkeiten auf der Karte.

Restaurant Litermont, Am Litermont 40, 66809 Nalbach. Das Restaurant ist geöffnet Mittwoch bis Samstag von 17 bis 22 Uhr, warme Küche von 17.30 bis 21 Uhr, Sonntag 11 bis 20:30 Uhr. Montags und dienstags ist Ruhetag. Es empfiehlt sich zu reservieren. Telefon: (0 68 38) 5 15 52 00.

Alle Teile der Serie, die bisher erschienen sind, finden sich im Internet:

Fernblicke vom Gipfel des Litermont: Das gleichnamige Hotel Restaurant profitiert von der Lage. Foto: TV/Klaus-Peter Kappest

www.saarbruecker-zeitung.de/
feines-aus-der-region/