1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Nalbach

Der Meister der Fastnachtsorden

Der Meister der Fastnachtsorden

Neuforweiler. "Nichts ist so ernst wie der Karneval", sagt Gerhard Kaufmann und lacht. Auf seinem Schreibtisch stehen zwei Kartons voller bunter Faschingsorden. Einer farbenfroher und ausgefallener als der andere. Gerhard Kaufmann ist gelernter Farbenlithograph und gestaltet als einer der wenigen im Saarland Faschingsorden

Neuforweiler. "Nichts ist so ernst wie der Karneval", sagt Gerhard Kaufmann und lacht. Auf seinem Schreibtisch stehen zwei Kartons voller bunter Faschingsorden. Einer farbenfroher und ausgefallener als der andere.Gerhard Kaufmann ist gelernter Farbenlithograph und gestaltet als einer der wenigen im Saarland Faschingsorden. Seinen ersten Orden entwarf der 60-Jährige 1995 für den Karnevalsverein seines damaligen Wohnortes Klarenthal. Als er sich vor 13 Jahren entschied nach Neuforweiler zu ziehen, blieb er aber seinem Beruf und den bunten Orden treu. Mittlerweile hat er etwa 150 Orden designt und pro Jahr kommen 20 neue hinzu.

Karnevalsvereine aus der gesamten Saarregion wenden sich an Kaufmann, wenn die nächste Karnevalsaison vor der Tür steht. "Wenn die Vereine genau wissen, wie der Orden aussehen soll, melden sich die ersten schon im Juli", erklärt er. Die Vereine treten jährlich mit den Orden bei dem Wettbewerb "Orden des Jahres" des Verbandes Saarländischer Karnevalsvereine an. Die fantasievollen Designs von Kaufmann haben vielen Vereinen den Sieg eingebracht.

Die Motive zeichnet der gelernte Farbenlithograph ohne Vorlage mit Bleistift auf Papier. "Meine Figuren zeichne ich aus dem Kopf heraus. Aber wegen der aufwändigen Produktion der Orden muss ich alles sehr reduzieren", erklärt Kaufmann. Für seinen Beruf musste er sich mit der Technik vertraut machen, die ihm die Arbeit heute sehr erleichtert. Den Umgang mit Computerprogrammen brachte er sich dafür selbst bei. Mit ihnen kann er seine Originalzeichnungen millimetergenau bearbeiten und perfektionieren. Wenn der Rohentwurf fertig ist, wird er dem Kunden vorgelegt. "In 95 Prozent aller Fälle wird der Entwurf ohne Korrekturen genehmigt." Den letzten Schritt bis zum fertigen Orden erledigt die Prägeanstalt Fisch in Nalbach.

Etwa eine Woche Arbeitszeit kostet Kaufmann der Entwurf eines Ordens. Die Mühe lohnt sich aber, wenn am Ende der Saison die Vereine mit seinen designten Orden den Wettbewerb gewinnen. Deshalb ist er schon gespannt, "wo die Orden dieses Jahr landen werden".

Viele bunte Orden: Gerhard Kaufmann ist der Mann, der sie für zahlreiche Karnevalsvereine herstellt. Foto: Selina Semeraro

Kontakt: Gerhard Kaufmann, Grafik und Kunst, Telefon (0 68 31) 4 68 21.