1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Nalbach

Das Primsufer wurde zur Festmeile

Das Primsufer wurde zur Festmeile

Körprich. "Es wird höchste Zeit, diese Tradition wieder aufleben zu lassen", sagte Bürgermeister Patrik Lauer. Er eröffnete mit Ortsvorsteher Manfred Müller am Samstagabend nach drei Jahren Pause das achte Primsuferfest in Körprich. Organisiert wird es von den Vereinen aus dem Nalbacher Ortsteil. Sie verwandelten die Uferstraße entlang der Prims zu einer bunten Festmeile

Körprich. "Es wird höchste Zeit, diese Tradition wieder aufleben zu lassen", sagte Bürgermeister Patrik Lauer. Er eröffnete mit Ortsvorsteher Manfred Müller am Samstagabend nach drei Jahren Pause das achte Primsuferfest in Körprich. Organisiert wird es von den Vereinen aus dem Nalbacher Ortsteil. Sie verwandelten die Uferstraße entlang der Prims zu einer bunten Festmeile. "Ihr könnt stolz auf euren Ortsteil sein", sagte Lauer. Zumindest wollen die Körpricher wieder optimistisch in die Zukunft blicken. Ein neues Dorfentwicklungskonzept soll den Ort auf Vordermann bringen (wir berichteten). Arbeitsgruppen entwickeln Ideen dazu, eine davon wurde am Samstag bereits mit stolz präsientiert. Einige Bürger trugen druckfrische T-Shirts, auf denen das Motto des Ortes leuchtete. Bürger motivieren"Entdecke Körprich", heißt es und soll die Bürger motivieren, aktiv an der Gestaltung ihrer Zukunft mitzuwirken. Die T-Shirts gab es auf dem Primsuferfest erstmals zu kaufen. Ein buntes Programm haben die Körpricher Vereine auf die Beine gestellt, ein Punkt dabei war am Sonntag die eigene Präsentation mit Vorführungen und Mitmachangeboten. Highlight am Samstag war der Auftritt der Saarlouiser Basketballdamen, die auf dem Fest vorbeischauten und sich im Wettbewerb "Schlag die Royals" den Gästen stellten. Mit einem Feuerwerk ließen die Körpricher dann den ersten Tag ihres Primsuferfestes ausklingen. hth