Bücherflohmarkt dient einem guten Zweck

Bücherflohmarkt dient einem guten Zweck

Die Lese- und Schreibwerkstatt verkauft am 2. April Bücher zugunsten der Aktion „Bücher helfen!“

Wohin mit gelesenen Büchern? Wer sich diese Frage vor seinen überfüllten Bücherregalen stellt, ist bei der Lese- und Schreibwerkstatt in Nalbach gerade richtig. Die jungen Leseratten, die sich Woche für Woche treffen, um gemeinsam zu schreiben, zu lesen und sich gegenseitig Lieblingsbücher vorzustellen, stehen kurz vor ihrem nächsten großen Bücherflohmarkt.

Am Sonntag, 2. April, von 11 bis 17 Uhr wollen sie auf dem Frühlingsbücherflohmarkt wieder eine große Auswahl Bücher für 50 Cent das Stück verkaufen. Gleichzeitig wird mit jedem verkauften Buch auch die Aktion "Bücher helfen!" unterstützt. Hierbei sammeln die Kinder und Jugendlichen Geld für einen sozialen Zweck im Saarland. Mit einem weiteren Teil des Geldes finanziert die Gruppe den Ausbau der Kinder- und Jugendbücherei in Nalbach und ermöglicht dort auch Autorenlesungen und Workshops.

Auf dem Bücherflohmarkt findet ein kostenloses Kindermitmachprogramm statt. Erstmals wird es in diesem Jahr auch einen kleinen Kreativstand geben, an dem handgearbeitete Artikel speziell für den Kinder-Hospizdienst Saar verkauft werden. Zurzeit basteln, nähen und stricken Frauen aus ganz Deutschland speziell unter dem Motto "Handgemacht und Herzbedacht".

Die Lese- und Schreibwerkstatt, die ein Teil des Leseclubs im Kreis Saarlouis ist, wird von der Gemeinde Nalbach und dem Landkreis Saarlouis als Kooperationsprojekt betrieben. Ihr Ziel ist es seit Jahren, Kinder und Jugendliche für die Welt der Bücher und Geschichten zu begeistern. An den kostenlosen Gruppenstunden können Kinder und Jugendliche ab vier Jahren bis zu 20 Jahren teilnehmen.

Informationen gibt es bei der Leiterin der Lese- und Schreibwerkstatt Christine Sinnwell-Backes, Telefon (0 68 87). 30 59 74, unter info@lese-schreib-werkstattt.de und auf der Webseite.www.lese-schreib-werkstatt.de