| 15:21 Uhr

Brennende Strohballen in Nalbach-Bilsdorf: 20.000 Euro Sachschaden

In Nalbach-Bilsdorf stehen in der Nacht zum Dienstag (09.08.2016) mehrere Strohballen auf einem Bauernhof in Flammen. Das Feuer droht, auf einen direkt angrenzenden Kuhstall überzugreifen. Die Feuerwehr rückt mit rund 40 Helfern an und konzentriert sich vor allem darauf, den Stall und die Kühe vor dem Feuer zu schützen. Die Löscharbeiten dauern bis in den Morgen an.Location:Nalbach
In Nalbach-Bilsdorf stehen in der Nacht zum Dienstag (09.08.2016) mehrere Strohballen auf einem Bauernhof in Flammen. Das Feuer droht, auf einen direkt angrenzenden Kuhstall überzugreifen. Die Feuerwehr rückt mit rund 40 Helfern an und konzentriert sich vor allem darauf, den Stall und die Kühe vor dem Feuer zu schützen. Die Löscharbeiten dauern bis in den Morgen an.Location:Nalbach FOTO: Becker&Bredel
Nalbach-Bilsdorf. Beim Brand mehrerer Strohballen an einer Stallung in Nalbach-Bilsdorf ist in der Nacht zum Dienstag (09.08.2016) ein Sachschaden von rund 20.000 Euro entstanden. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

In der Nacht zum Dienstag (09.08.2016) musste die Feuerwehr zu einem Brand in Nalbach-Bilsdorf ausrücken. Das meldet die Polizei in Saarlouis.

Ein Zeuge hatte gegen 3:30 Uhr einen Brand in der Weiherstraße gemeldet. Vor Ort stellten die Rettungskräfte fest, dass wohl an einer Stallung in der Nähe eines Bauernhofes eine größere Anzahl an Strohballen in Brand geraten waren.

Die Feuerwehr der Gemeinde Nalbach war mit insgesamt 70 Einsatzkräften vor Ort und konnte so ein Übergreifen auf ein Wohnhaus und zum größten Teil auch auf die Stallungen verhindern. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten bis gegen 9 Uhr an.

Nach bisherigen Feststellungen wurden etwa 40 Strohballen durch den Brand vernichtet. Fenster und Dachkonstruktion des Stalles waren teilweise von Feuer beschädigt worden. Zwei Kühe, die im Stall untergebracht waren, wurden durch herunterfallende Teile leicht verletzt.

Laut Polizei liegt der Gesamtschaden bei rund 20.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.