1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Nalbach

Albert Steinmetz und Friedrich Müller zu Beigeordneten gewählt

Albert Steinmetz und Friedrich Müller zu Beigeordneten gewählt

Nalbach. Nach der jüngsten Sitzung des Gemeinderates am Montagabend hat die Gemeinde einen neuen ersten und zweiten Beigeordneten sowie zwei neue Ratsmitglieder. Auch die Gemeinderatsfraktion der Nalbacher SPD hat sich an ihrer Spitze neu aufgestellt

Nalbach. Nach der jüngsten Sitzung des Gemeinderates am Montagabend hat die Gemeinde einen neuen ersten und zweiten Beigeordneten sowie zwei neue Ratsmitglieder. Auch die Gemeinderatsfraktion der Nalbacher SPD hat sich an ihrer Spitze neu aufgestellt.Für die Wahl zum ersten Beigeordneten der Gemeinde schlug Oswald Kriebs (SPD) den bis dato zweiten Beigeordneten, SPD-Fraktionsvorsitzenden und Nalbacher Ortsvorsteher Albert Steinmetz vor. Die CDU schlug Johannes Hau vor. Bei einer Enthaltung gewann Albert Steinmetz die Wahl mit 17 zu sieben Stimmen. Kriebs, erster Kreisbeigeordneter, übernimmt den Vorsitz in der Fraktion von Steinmetz. Seine Stellvertreter sind Albert Steinmetz, Wolfgang Both und Friedrich Müller.

Die Wahl zum zweiten Beigeordneten gewann Friedrich Müller (SPD) gegen Luciana Peteani-Naumann, Fraktionsvorsitzende der Linken, mit 15 Stimmen zu vier bei sechs Enthaltungen. Zwei neue Mitglieder wurden in den Gemeinderat berufen, nachdem der Piesbacher Ortsvorsteher Josef Mees und sein Stellvertreter Hans Conrad (beide SPD) mit sofortiger Wirkung ihre Ämter im Gemeinderat niedergelegt hatten. Für Mees kommt Jörg Mittermüller ins Amt, für Conrad folgt Robert Herberger. Die Gemeinderatsitzung war die erste Sitzung von Neubürgermeister Peter Lehnert, zu der rund 30 Bürger kamen. sop > Bericht folgt