| 22:20 Uhr

Nachtbus-Konzept für Saarlouis

Kreis Saarlouis. Die Grüne Jugend hatte sich für die Einführung eines Nachtbus-Systems im Kreis Saarlouis stark gemacht. Daraufhin beantragte die Kreistagsfraktion der Grünen im Februar im Kreisausschuss, dass die Verwaltung ein Konzept entwickeln möge

Kreis Saarlouis. Die Grüne Jugend hatte sich für die Einführung eines Nachtbus-Systems im Kreis Saarlouis stark gemacht. Daraufhin beantragte die Kreistagsfraktion der Grünen im Februar im Kreisausschuss, dass die Verwaltung ein Konzept entwickeln möge. Der Kreisausschuss beschloss daraufhin die Überweisung der weiteren Beratung dieses Themas im Aufsichtsrat der Kreisverkehrsbetriebe Saarlouis (KVS).Laut Klaus Kessler, Fraktionssprecher der Grünen im Kreistag, sagte Landrätin Monika Bachmann, die KVS-Aufsichtsratsvorsitzende ist, zu, das Thema Nachtbus-System in der nächsten Aufsichtsratssitzung der KVS zu behandeln. Diese findet am Dienstag statt. Ziel der Grünen ist es, dass die KVS an den Wochenendtagen Freitag und Samstag ein Nachtbus-System einrichten, so dass Jugendliche, die in Saarlouis ausgehen, auch spät nach Mitternacht noch sicher und preisgünstig nach Hause kommen. Zurzeit fahren die letzten Busse nur bis Mitternacht oder bis 0.30 Uhr. Kessler: "Das entspricht nicht mehr den Ausgehgewohnheiten der Jugendlichen." Pilotprojekte im Saar-Pfalz-Kreis und in Saarbrücken laufen nach Kesslers Ansicht "erfolgreich". "Was in anderen Kreisen funktioniert, sollte auch im Kreis Saarlouis möglich sein", sagt er und kündigt an: "Die Grüne Jugend hat jetzt konkrete Vorschläge zur zeitlichen Verlängerung einzelner Buslinien gemacht, die ich dem Aufsichtsrat und dem Geschäftsführer der KVS, Andreas Michel, als Arbeitsgrundlage für ein Nachtbus-Konzept vorlegen werde." Fünf Buslinien (siehe "Auf einen Blick") wollen die Grünen in das Konzept einbeziehen. Sie sollen in stündlichem Takt jeweils Freitag (auf Samstag) und Samstag (auf Sonntag) bis um drei Uhr fahren. "Wir erwarten, dass sich der Aufsichtsrat konstruktiv mit den Vorschlägen beschäftigt, dazu ein Finanzierungskonzept entwickelt und die Angelegenheit nicht weiter auf die lange Bank schiebt", sagt Kessler, der sich wie bei den anderen Projekten auch für Saarlouis eine Förderung des Wirtschaftsministeriums erwartet. pum



Auf einen BlickNachtbusse wollen die Grünen auf den Linien von Saarlouis nach Nalbach und Saarwellingen (401), von Saarlouis nach Ensdorf und Schwalbach (402), von Saarlouis nach Wadgassen und Schaffhausen (406), von Saarlouis nach Überherrn (409) und von Saarlouis nach Gisingen (421).Geprüft werden sollen auch Verlängerungen nach Hülzweiler und Elm sowie die Zusammenarbeit mit der RSW bei den Linien nach Lebach und Rehlingen-Siersburg. pum