| 21:20 Uhr

Münzfreunde tauschen Erfahrungen aus

FraulauternMünzfreunde tauschen Erfahrungen ausDie Münzfreunde Saarlouis und Umgebung treffen sich einmal im Monat, um unter anderem Erfahrungen auszutauschen, Münzen zu tauschen und zur Münzbestimmung. Das nächste Treffen ist am heutigen Dienstag, 12. Mai, um 19.30 Uhr im Hotel Europa, Rodener Straße 56 in Fraulautern. Sammler und Interessenten sind eingeladen

FraulauternMünzfreunde tauschen Erfahrungen ausDie Münzfreunde Saarlouis und Umgebung treffen sich einmal im Monat, um unter anderem Erfahrungen auszutauschen, Münzen zu tauschen und zur Münzbestimmung. Das nächste Treffen ist am heutigen Dienstag, 12. Mai, um 19.30 Uhr im Hotel Europa, Rodener Straße 56 in Fraulautern. Sammler und Interessenten sind eingeladen. hthInfo unter Telefon (06881) 42 25 und (06838) 41 90.RodenRuhestandsbeamte treffen sich in RodenDer Bund der Ruhestandsbeamten, Kreisverband Saarlouis, trifft sich am heutigen Dienstag, 12. Mai, um 16 Uhr, in der "Rodener Stube". Ferdi Maas berichtet über seine Reise in die Anden. Im Anschluss wird das Reiseprogramm 2009 vorgestellt. hthDillingenMalkurs-Teilnehmer zeigen ihre Werke Die KEB im Bistum Trier Fachstelle Saar-Hochwald und die KEB im Kreis Saarlouis eröffnen am Donnerstag, 14. Mai, 19 Uhr, Friedrich-Ebert-Straße 14, die Ausstellung "Kunstwelten - Hommage". Die Teilnehmer der Malkurse von Ursula Seidel zeigen ihre Werke: Renate Berwanger, Carmela Bourdet, Franziska Britzen, Marianne Diwo, Maria Fuhr, Marlies Kornmaier, Mathilde Mees, Heide Schneider, Andrea Theobald und Gisela Wagner. redAnmeldung unter Telefon (06831) 760 20.HülzweilerRentner und Pensionäre laden zum Singen einDer Verein der Rentner und Pensionäre Hülzweiler lädt für Mittwoch, 13. Mai, um 15 Uhr zum Singen in die Seniorenbegegnungsstätte ein. Erika Krämer am Keyboard und Helmut Krämer unterstützen musikalisch die Sängerinnen und Sänger. rkLebachBetrunkener randaliertvor einem HausEin betrunkener 20-Jähriger hat in Lebach vor einem Haus in der Mottener Straße randaliert. Die Hausbewohnerin hatte deshalb am späten Freitagabend die Polizei gerufen. Der Mann verhielt sich gegenüber den eintreffenden Beamten und auch gegenüber einigen anwesenden Frauen sehr aggressiv. Daher musste er seinen Rausch in Polizeigewahrsam ausschlafen. red