1. Saarland
  2. Saarlouis

Mit dem Teleskop dem Mond ganz nah

Mit dem Teleskop dem Mond ganz nah

Schmelz. In klaren Nächten, wenn keine Wolken am Himmel sind, kann man den Mond anschauen. Besonders gut funktioniert dies mit einem Teleskop. Man sieht dann genau die Krater und Furchen des Mondes. Aber auch die Sterne kann man gut durch ein Teleskop beobachten. Die Sterne sieht man allerdings nicht so nah wie den Mond, jedoch näher, als wenn man sie nur mit dem Auge beobachtet

Schmelz. In klaren Nächten, wenn keine Wolken am Himmel sind, kann man den Mond anschauen. Besonders gut funktioniert dies mit einem Teleskop. Man sieht dann genau die Krater und Furchen des Mondes. Aber auch die Sterne kann man gut durch ein Teleskop beobachten. Die Sterne sieht man allerdings nicht so nah wie den Mond, jedoch näher, als wenn man sie nur mit dem Auge beobachtet. Ebenso kann man mit einem Fernglas den Mond etwas genauer unter die Lupe nehmen. Natürlich kann man durch ein Teleskop den Mond wesentlich detaillierter betrachten, als mit einem Fernglas. Zum Beobachten der Sterne hat das Fernglas eine zu kleine Vergrößerung. Dazu braucht man ein leistungsstarkes Teleskop. Nicolas Hauptmann, Klasse 4b, Grundschule Schmelz