1. Saarland
  2. Saarlouis

Merziger Sparkassen-Citylauf diesmal virtuell

Volkslauf in der Region : Der beste Läufer wird diesmal virtuell ermittelt

Der Merziger Citylauf startet diesen Samstag in neuer, ungewohnter Form.

Es ist erst ein Jahr her – und doch so lange, dass man sich eine solche Veranstaltung irgendwie gar nicht mehr vorstellen kann: Mehr als 500 Läufer gingen vor genau einem Jahr beim 15. Merziger Citylauf an den Start. Das Thema Corona zeichnete sich bereits drohend am Horizont ab, doch noch einmal gab es für die Läufer eine Großveranstaltung mit Sonnenschein. Es sollte eine der letzten werden.

Und auch derzeit sieht es nicht viel besser aus. Da es in diesen Zeiten nicht möglich ist, einen richtigen Volkslauf mit Hunderten von Teilnehmern durchzuführen, hat sich der Leichtathletik-Verein (LV) Merzig entschlossen, die 16. Ausgabe des Citylaufes virtuell auszutragen. Das bedeutet, dass jeder Teilnehmer die von ihm gewählte Strecke individuell nach seinem Belieben und Geschmack aussuchen, laufen und auch stoppen kann. Der Lauf muss lediglich zwischen dem 6. und dem 13. März stattfinden.

Angeboten werden wie immer drei Strecken: Die zwei Kilometer für Jugendliche und Kinder bis 16 Jahre, die fünf Kilometer für alle und schließlich die zehn Kilometer für alle, die 2007 oder früher geboren sind. Mit dem virtuellen Lauf will der LV Merzig der Laufgemeinde die Möglichkeit geben, wenigstens eine Art von Wettkampf zu erleben und den Übergang in die hoffentlich wiederkehrende coronalose Zeit zu erleichtern.

Weitere Infos gibt es im Internet unter lv-merzig.de; Anmeldungen sind unter merziger-citylauf-2021-digital.racepedia.de möglich.