| 22:20 Uhr

Mehr Stellplätze für Pendler

Dillingen. Darauf, dass der Pendler-Parkplatz an der Landstraße 170 bei der Zufahrt zum Hofgut Hessmühle gegenüber dem Angelweiher sich "in einem traurigen Zustand" befindet, hatte Reinhold Jost, Siersburger SPD-Landtagsabgeordneter, Wirtschaftsminister Joachim Rippel hingewiesen

Dillingen. Darauf, dass der Pendler-Parkplatz an der Landstraße 170 bei der Zufahrt zum Hofgut Hessmühle gegenüber dem Angelweiher sich "in einem traurigen Zustand" befindet, hatte Reinhold Jost, Siersburger SPD-Landtagsabgeordneter, Wirtschaftsminister Joachim Rippel hingewiesen. Rippel teilte in seinem Antwort-Schreiben jetzt mit, er habe den Landesbetrieb für Straßenbau um Abhilfe gebeten. Dem Betrieb seien Schäden schon bekannt gewesen und er habe bereits "die Planung gebotener Sanierungsmaßnahmen in die Wege geleitet". Nach Rippel wird sich der Ausbau des Parkplatzes am Stil des bereits vor einem Jahr erweiterten und befestigten Park-and-Ride-Platzes an der Autobahnabfahrt Dillingen-Mitte orientieren.Damit verbunden wäre jedoch auch, dass erneut Teile der Landstraße 170 für die Zeit des Um- und Ausbaus gesperrt würden, was im letzten Jahr zu Problemen geführt hatte: Die Ersatzparkplätze, die durch eine vorübergehende Einbahnstraßenregelung der L 170 geschaffen wurden, blieben ungenutzt. "Es gibt erst eine Vorplanung für 24 beziehungsweise 30 Stellplätze, die jetzt mit dem Grundstückseigentümer diskutiert werden soll", teilt Hans-Werner Sommer von der Öffentlichkeitsarbeit des Landesbetriebes für Straßenbau in Neunkirchen mit, "selbst bei einem schnellen Verfahren kann frühestens im kommenden Frühjahr an eine Sanierung gedacht werden." Ganz gleich, welche Planungsvariante dann umgesetzt würde, es müssten Bäume gerodet werden; eine Zustimmung von Seiten der Naturschützer wird daher noch abzuwarten sein. kj