1. Saarland
  2. Saarlouis

Malkursus der Lothringer Galerie stellt Kalender vor

Malkursus der Lothringer Galerie stellt Kalender vor

Hemmersdorf. Die Galerie im Lothringerhaus von Gotthard Staats ist längst zu einem kulturellen Treff geworden. Deutsche und ausländische Künstler konnten hier in einem außergewöhnlichen Ambiente ihre Werke zeigen. Die Scheune in dem 1735 erbauten Haus wurde umfunktioniert, wobei auf den bisherigen Baustil behutsam Rücksicht genommen wurde

Hemmersdorf. Die Galerie im Lothringerhaus von Gotthard Staats ist längst zu einem kulturellen Treff geworden. Deutsche und ausländische Künstler konnten hier in einem außergewöhnlichen Ambiente ihre Werke zeigen. Die Scheune in dem 1735 erbauten Haus wurde umfunktioniert, wobei auf den bisherigen Baustil behutsam Rücksicht genommen wurde. Die Galerie ist auch Domizil der von Lydia Forse geleiteten Hemmersdorfer Malschule. So werden in drei Kursen 20 Kinder in die Kunst des Malens eingeführt. Der Erwachsenengruppe von elf Frauen haben sich inzwischen zwei Männer, darunter auch der Galeriebesitzer, angeschlossen. Hier wurde der Kalender 2009 "Denkmale am Wegesrand", gestaltet vom Malkursus in der Lohringer Galerie, vorgestellt. Herausgeber sind Lydia Forse und der Hemmersdorfer Ortsvorsteher Norbert Bettinger. Ausgewählt und gestaltet sind ausschließlich Motive aus Kerprich- und Großhemmersdorf in Aquarelltechnik: Häuser oder Ansichten, die Denkmäler der Hemmersdorfer Heimatgeschichte sind. Sie reichen von den Hemmersdorfer Schlössern, den Kirchen, Mühlen an der Nied, historische Gasthäuser, Erinnerungen an den Kalkabbau bis hin zu markantem Wegekreuz. Das Titelbild zeigt das frühere Schloss in Kerprichhemmerdorf und das Lothringerhaus von 1735 in Großhemmersdorf. rlDer Jahreskalender 2009 "Denkmale am Wegesrand" kostet neun Euro und ist in Hemmersdorf bei Lydia Forse, Tel. (06833) 1349, und bei Ortsvorsteher Norbert Bettinger, Tel. (06833) 577 zu beziehen.