Lyrik-Preis für Schüler

Saarwellingen. Jugendliche für Lyrik zu interessieren, das war das Ziel des Wettbewerbs "Junges Dichten", den Richard Douglas Pennant in Saarwellingen durchgeführt hat. Zur Preisverleihung im Kulturtreff Altes Rathaus, Vorstadtstraße 77, lädt die Gemeinde für Mittwoch 16. Dezember, um 19 Uhr ein

Saarwellingen. Jugendliche für Lyrik zu interessieren, das war das Ziel des Wettbewerbs "Junges Dichten", den Richard Douglas Pennant in Saarwellingen durchgeführt hat. Zur Preisverleihung im Kulturtreff Altes Rathaus, Vorstadtstraße 77, lädt die Gemeinde für Mittwoch 16. Dezember, um 19 Uhr ein. Der Waliser Dichter Pennant initiiert weltweit kleine Wettbewerbe, um junge dichterische Talente zu fördern. Im Rahmen der "International Jazzwerkstatt", die im Sommer in Saarwellingen stattfand, stellte er sein Projekt vor und bat die Gemeinde um Unterstützung. Daraufhin wurden 22 weiterführende Schulen angeschrieben. Schülerinnen und Schüler ab der Klasse Fünf reichten selbstverfasste Gedichte, Raps oder Reime zum Thema "Mein Alltag - meine Welt" ein. Eine unabhängige Jury, bestehend aus Barbara Renno vom Saarländischen Rundfunk, Johannes Werres von der Saarbrücker Zeitung und Gudrun Rohe von einer Literaturagentur, bewertete die Beiträge und ermittelte die Preisträger Die Preisverleihung am Mittwoch, 16. Dezember, moderiert Schauspieler Peter Tiefenbrunner. Er liest auch die Siegergedichte vor. Richard Douglas Pennant selbst übergibt die Preisgelder von bis zu 250 Euro. Die Spitzen-Jazzmusiker Thilo Wagner (Piano), Davide Petrocca (Bass) und Stephen Keogh (Schlagzeug) sorgen für musikalische Umrahmung der Veranstaltung. Bekannt sind sie durch die Saarwellinger "International Jazzwerkstatt". roso