1. Saarland
  2. Saarlouis

Leser der SZ schicken tolle Fotos aus dem Kreis Saarlouis

Immer wieder schön : Tolle Motive! Bitte mehr davon

Warum in die Ferne schweifen...wenn es doch hier in unserer Heimat so Wunderschönes zu entdecken gibt, fragt man sich unweigerlich angesichts dieser sehenswerten Motive. Zahlreiche tolle Fotos schicken uns die fleißigen SZ-Leser jeden Tag aus dem Landkreis Saarlouis, die schönsten davon zeigen wir regelmäßig in unserer Lokalausgabe für den Kreis Saarlouis sowie auf unserer Internetseite www.saarbruecker-zeitung.de und auf unserem Facebookauftritt (SZ-SLS).

Bei einem Ausflug mit dem Enkel zum Wildpark Differten kann man immer was erleben, schreibt Alfred Schmitt aus Felsberg. Hier hat er das Wildschwein beim Nickerchen fotografiert, das nicht gestört werden will. Im Wildpark gebe es immer was zu sehen, für kleine, aber auch für große Kinder. Foto: Alfred Schmitt
Eine artenreiche Blühwiese bei Lebach-Aschbach. Fotografiert bei einer geführten Wanderung zum Projekt "Artenreiche Kulturlandschaft Saarlouis". Im Hintergrund der Schaumberg. Foto: Peter Lay Foto: Peter Lay
„Das Taubenschwänzchen ist ein gerne gesehener Gast an unserem frisch erblühten Schmetterlingsflieder. Fotografisch eine kleine Herausforderung…“, schreibt Klaus Maurer aus Saarlouis zu seiner Aufnahme. Dazu fügt er noch eine Info vom Naturschutzbund an: Obwohl zu den Nachtfaltern gehörend, fliegt das Taubenschwänzchen auch tagsüber vor allem Blüten mit langem Kelch an, wo es den Vorteil seines gut drei Zentimeter langen Saugrüssels gegenüber kurzrüssligen Insekten am besten ausspielen kann. Foto: Klaus Maurer
Ein Paradies für Bienen hat Bauer Ewald Meyer zwischen Altforweiler und Neuforweiler aus Kornblumen angelegt. Das Foto hat uns Reimund Lux aus Altforweiler gesendet. Foto: Reimund Lux
Helga Deutsch aus Wadgassen-Werbeln freut sich, wenn wir ihr Foto von der Weinbergschnecke veröffentlichen. Bitte sehr! Foto: Helga Deutsch
Am Saaraltarm hat Johannes Ruße aus Saarlouis einen Stapellauf einer Teichhuhnfamilie beobachtet. Er schreibt: Ich habe diese Familie eine Woche beobachtet und dann war es soweit. Mama, Papa und dann sechs kleine Teichhühner machten sich zum ersten Mal auf, um den jungen Erdenbürgern das Element Wasser zu zeigen. Noch unsicher und abhängig von den Eltern, spürten sie zum ersten Mal Wasser unter dem Bauch. Foto: Johannes Ruße
Barbara Ruppert machte diese Entdeckung in ihrem Garten in Schmelz-Limbach.  Foto: Barbara Ruppert
„Ein Riese am Polygon“, umschreibt Ralf Bessoth aus Ensdorf sein Foto. Bei einem grandiosen Sonnenuntergang haben einige Fotografen auf der Bergehalde die Gunst der Stunde genutzt. Foto: Ralf Bessoth

Sommerliche Fotos, wie die farbenfrohe Landschaftsaufnahme von Reimund Lux, Eindrücke aus den blühenden Gärten. Und wer genau hinschaut, entdeckt auch die kleinen Wunder, wie das Taubenschwänzchen. Regelmäßig veröffentlichen wir schöne Fotos unserer SZ-Leser, dabei müssen wir natürlich eine schwierige Auswahl treffen. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Ihr Foto es diesmal nicht geschafft hat, schicken Sie gerne weitere sommerliche Motive aus unserem schönen Landkreis an unsere Redaktion, per E-Mail an die Adresse: redsls@sz-sb.de. Bitte geben Sie Ihren Namen und Wohnort an sowie eine kurze Beschreibung, was auf dem Bild zu sehen ist und wo es aufgenommen wurde.