| 00:00 Uhr

Zum dritten Mal in Folge nach Berlin

Lebach. Sie hatten wochenlang an den einzelnen Elementen gearbeitet – und die Mühe hat sich gelohnt. Die Turnerinnen des Johannes-Kepler-Gymnasiums haben den Landesentscheid von „Jugend trainiert“ gewonnen. Nun dürfen die „Serientäter“ erneut nach Berlin. red

Bereits zum dritten Mal in Folge sicherte sich die Gerätturn-Mannschaft des Johannes-Kepler-Gymnasiums Lebach beim Landesfinale des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" den Titel. Neben der Meisterschaft in der Wettkampfklasse IV erturnten sich Céline Eich, Hannah Mees, Margarita Moor, Lilly Niemeyer und Marie Proietti gleichzeitig auch die heiß begehrten Fahrkarten zum Bundesfinale des Wettbewerbs Anfang Mai in Berlin . Dort werden sie dann das Saarland vertreten.

Mit 245,3 Gesamtpunkten konnten sich die Mädels vom JKG gegenüber dem Vorjahr erneut steigern und verwiesen die Konkurrentinnen vom Homburger Gymnasium Johanneum und vom Saar-Pfalz-Gymnasium mit 237,15 sowie 230,25 Gesamtpunkten deutlich auf die Plätze.

Hannah Mees und Margarita Moor erzielten beim Wettkampf am Reck gleich zweimal die Traumnote von 16,00 Punkten - gleichzeitig die höchste Wertung unter allen teilnehmenden Turnerinnen . Das ist nicht allzu verwunderlich, sind doch die beiden als Mitglied des TV Lebach in ihrem Jahrgang ohnehin Saarlandmeisterin und Vize-Saarlandmeisterin. Innerhalb der Lebacher Mannschaft hatte Mees an den drei anderen Geräten ebenfalls die Nase vorne. Céline Eich erreichte beim Sprung mit 15,5 von 16 möglichen Punkten ihr bestes Ergebnis und Marie Proietti am Boden mit 15,2 Punkten. Die mit Abstand jüngste Turnerin des Teams hatte ihre Höchstwertung am Stufenbarren. Lilly Niemeyer erturnte dort eine 15,2.

Eine zweite Mannschaft mit jüngerer Turnerinnen des JKGs zeigte in der WK IV auch tolle Leistungen: Narumon Bastuck, Leah Brachmann Kim Rothenbusch, Marie Sauer und Jacqueline Tran verfehlten dabei nur knapp einen Platz auf dem Podest. Sie wurden Vierte von zehn Teams.

Das JKG arbeitet mit den umliegenden Turnvereinen TV Lebach , TV Eppelborn und TV Heusweiler zusammen.